> home > Forum & Gästebuch

 
 
 

6 117 546 Mal besucht!

Seite, 380 - >>>>

E-Mail Adresse angeben! -"Brauchts zur Veröffentlichung und/oder Antwort!"

Vorname
Nachname
E-Mail Adresse
Stadt
Internetadresse
Um automatisierten Registrierungen entgegenzuwirken müssen die Buchstaben aus dem grünen Feld in das nebenstehende Feld übertragen werden. Auf Gross- und Kleinschreibung wird nicht geachtet.

Code: Mehrere Versuche möglich!

Eintrag wird erst nach Sichtung, mit Initialen, veröffentlicht!

---------- ------------- ------------- ------------- ------------- ------------ --------------- ----------

>>> Spende an - Danke! <<<
(Unterstrichenes anklicken - ist / sind Link`s)

18.09.2019 um 11.01 Uhr - von C. - "Anwalt hat mich geschädigt"


Hallo,

Ich hätte eine Frage, ob Du Erfahrungen von Personen weißt, die den Anwalt Dr. W. in ihrem Pensionsfeststellungsverfahren zugeteilt bekommen haben... Dieser Anwalt hat mich geschädigt, indem er mir das Urteil nicht zugestellt hat bzw.
angeblich nur per Mail und ich habe die nie erhalten. Zudem darf man ein Urteil nicht auschließlich per Mail zusenden....
Ich bekam eine 12-monatige Sperrfrist und das AMS machte mit mir was es wollte, obwohl ich Ärztliche Atteste vorgelegt habe...
Dem Anwalt war das egal... Man wird wie eine Nummer behandelt und das darf einfach nicht sein....
Die größte Frechheit war ja dass im Urteil stand, dass ich gar nicht ASVG wäre usw....
Man hat mich mit diesem Urteil bewusst geschädigt und ich konnte dagegen keine Berufung einlegen, da ich ja das Urteil erst nach der Reklamation erhalten habe. Ich bin dann zum Gericht und da sagte man mir doch wirklich:
Pech gehabt, die Frist ist vorbei....
Ich habe schon so viele Unterlagen, die beweisen, wie korrupt mit mir in all den Jahren umgegangen wurde....
Und ich muss ehrlich sagen: Ich weiß nicht, wohin ich mich noch hinwenden könnte, da ich jetzt schon weiß, dass die Korruption weitergeht... Ein Anwalt hat mir gleich mitgeteilt: An Ihrer Stelle würd ich gleich an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte schreiben... Das sagt eigentlich alles...
Danke für die Hilfe ! Freundliche Grüße, (17.09.19)

Antwort:
Wenn die frist abgelaufen ist, dann hebt sich das beschwerderecht auf – auch wenn der anwalt verantwortlich war.
Falls sie ihren weg (klage / beschwerde etc. ... ev. schadensersatz-klage gegen den pflichtanwalt....?) weitergehen wollen, empfiehlt sich ein vertrauens-rechtsanwalt – der / die ist aber nicht kostenfrei.
Eine möglichkeit wäre, vom arzt einen weiteren befund holen –
wenn sich der gesundheitszustand verschlechtert hat, hebt sich die sperrfrist auf und sie können jederzeit wieder um die I-Pension ansuchen.
sind sie vermindert leistungsfähig z.Bsp. nur wenige kilo heben etc., dann muss das AMS drauf rücksicht nehmen - denke tut es auch, wenn ärztliche bescheinigung / attest / befund vorhanden ist! ohne gewähr


18.09.2019 um 11.00 Uhr - von D. - "Urlaub?"


servus christian
zuerst einmal danke das du die seite noch machst ich hätte mal wieder eine frage ich möchte nächstes jahr 3 wochen im inland urlaub machen müsste aber ende oktober schon resavieren für den urlaub ich beziehe nach wie vor notstandshilfe vom ams ist es sinnvoll wenn ich es dem ams bekanntgebe und mir es schriftlich bestätige lasse das der urlaub ok geht ich würde mich sogar für die 3 wochen vom ams abmelden steht uns eigentlich in österreich auch urlaub zu so wie in deutschland vielleicht kannst du mir einen tipp geben wie ich am besten vorgehen soll vielen lieben dank und dir auch weiterhin alles gute und liebe d. (17.09.19)

Antwort:
Inland-Urlaub ist ev. okay - drum ist es angebracht, dem AMS bescheid zu geben. das AMS könnte am urlaubsort einen meldetermin zum dortigen AMS ausmachen - ist aber ev. zuviel aufwand.
Abmelden vom AMS wäre immer drinnen - aber schade wegen dem bezugsverlust.
Also probieren und mit dem AMS reden.
Falls
Ev. auch mit dem vorgesetzten / geschäftsstellenleiter. - ev. begleitperson mitnehmen - wenn möglich!
Ohne gewähr


12.09.2019 um 10.04 Uhr - von R*. - "Habe von 5 Jahren gar nichts gefunden"


Danke für die Antworten. Ich habe die Gesetze durchgelesen, ich habe von 5 Jahre gar nichts gefunden. Ich wurde Sie bitten, die 5 Jahre im Gesetz genau zeigen.

Da Sie für mich Zeit investieren, werde ich Ihnen eine Untersturzung ( Spende ) überweisen. mfg

Antwort:
Den Anwartschafts-Paragraphen habe ich ihnen in der vorigen Antwort schon angegeben. Siehe AlVG § 14. (2) Besuchen sie den Paragraphen darunter! (Rahmenfrist) § 15. (1) (Ohne Gewähr)

unter:
"2 Monate Jobtransfer hat mir die Notstandshilfe gekürzt?" (5.09.2019)


12.09.2019 um 9.44 Uhr - von R*. - "Vermittlung in einen SÖB-Transitarbeitsplatz"


Hallo Herr Moser!

Ich bin jetzt seit 11 Monaten arbeitssuchend und bekam heute vom Ams dieses Schreiben - Betrifft: Vermittlung in einen Transitarbeitsplatz. (11.09.19)

Antwort:
Gegen eine ev. vorgeschaltene Massnahme kann man sich ev. wehren.
Siehe die Antworten im unteren Eintrag!


10.09.2019 um 1.21 Uhr - von L. - "SÖB Dienstverhältnis"


Guten Abend,

ich hatte heute einen Termin beim ams und dort wurde mir mitgeteilt, dass ich ab Freitag ein befristetes Dienstverhältnis für 3 Monate beim SÖB GPS bekomme.

Ich soll als Putzfrau, Produktionsmitarbeiterin, Parkraumüberwachung bzw. für alle möglichen Hilfstätigkeiten direkt bei GPS aber auch bei anderen Unternehmen, die gerade eine Hilfskraft brauchen, beschäftigt werden.

Ich habe eine kaufmännische Ausbildung (Hak Matura), Personalverrechnerprüfung und nur Erfahrung im Bürobereich.
Leider kann ich in diesem Bereich keine Arbeit finden, bin also Langzeitarbeitslos.

Muss ich mich zu dieser Beschäftigung zwingen lassen, ist das zumutbar?
Schließlich werde ich auf den zweiten Arbeitsmarkt gedrängt und fühle mich mehr als gedemütigt.

Hoffe auf Antwort, vielen Dank mit freundlichen Grüßen

Antwort:
Ja jedes zumutbare DV. - über 20 Wochenstunden - ist pflicht!
(auch SÖB-Transitarbeitsplätze), aber es muss nach KV entlohnt werden.
leisten sie k
eine gratisarbeit - diesbez. nichts unterschreiben!
Kommt also auf den genauen inhalt dieser massnahme an.
In kenntnis bringen - infotag besuchen und ev. wieder melden. Ohne gewähr

10.09.2019 um 11.20 Uhr - von L. - "Der genaue Inhalt wurde mir nicht gesagt"
Danke für Ihre Antwort.
Der genaue Inhalt wurde mir nicht gesagt, auch keine konkrete Tätigkeit, Hilfstätigkeiten in allen Bereichen.
Muss ich einen Vertrag sofort vor Ort unterschreiben?
Kann ich Probleme mit dem ams bekommen, wenn ich in Krankenstand gehen muss? Mit freundlichen Grüßen

Antwort:
Unterschrift unter zwang verweigern und stattdessen folgenden satz schreiben:
(teilnehmen müssen sie trotzdem - man sieht wenigstens dass sie nicht freiwillig dort sind!)

>In Hinblick auf den auf mich ausgeübten Druck, der in der Ankündigung, das Arbeitslosengeld/Notstandshilfe als existenzerhaltendes Grundgehalt zu streichen, besteht, leiste ich, ohne den vorliegenden Inhalt in Frage stellen zu können, keine Unterschrift. Unterschrift im Zwangs-Massnahmen-Vertrag verweigern!

Unter
-"Auszug bzw. Zusammenfassung zum "geringen" Schutz vor SÖB-Zwangsmassnahmen- und Deppenkurse" (25.12.2015)

keine gratisarbeit leisten Praktikum / "SÖB-Ausbeutungs-, Ausnutzungsmethode Arbeitstraining?"

wenn sie krank sind - schreibt sie der arzt krank. ev. mit chefarzttermin rechnen?

sensible daten nur an vertrauensperson weitergeben
Datenverweigerung ist keine Kursvereitelung / Datenverweigerung
unter
Datenschutz ist Menschenrecht!

zu SÖB mit vorgeschaltenen Deppenkurs : Ohne gewähr


8.09.2019 um 17.49 Uhr - von U. - "Interessanter Buchtipp: Die Arbeitslosen-Trainerin"


Hi wollte euch nur einen interessanten Buchtipp geben :)

"Die Arbeitslosen-Trainerin"
Eine "AMS-Trainerin" bricht das übliche Schweigen. Die Wahrheit: Als Freiwild, von ihren Vorgesetzten schonungslos verheizt und als Spielball bestimmter Kulturkreise benutzt, muss sie außerdem ohne Freizeit ihr Dasein an der Armutsgrenze fristen.

Anmerkung:
"Ich finde es beklemmend, dass man in unserem "Kulturkreis", Menschen - und dessen Tätigkeiten - so sehr missbraucht und hinter`s Licht führt?!"

........ .... ..... ..Nur unter anderem??
"AMS-Algorithmus: AMS-Massnahmenteilnahme verringert Chancen auf Integration in den Arbeitsmarkt?`´-°?"
unter:
"Erwerbsarbeitslosen-Initiativen fordern sofortige Einstellung des "AMS-Algorithmus"


Zum Eintrag

Seite, 380 - >>>>

 
Identität
Aktuell
Forum & Gästebuch
Seite 379
Seite 378
Seite 377
Seite 376
Seite 375
Seite 374
Seite 373
Seite 372
Seite 371
Seite 370
Seite 369
Seite 368
Seite 367
Seite 366
Seite 365
Seite 364
Seite 363
Seite 362
Seite 361
Seite 360
Seite 359
Seite 358
Seite 357
Seite 356
Seite 355
Seite 354
Seite 353
Seite 352
Seite 351
Seite 350
Seite 349
Seite 348
Seite 347
Seite 346
Seite 345
Seite 344
Seite 343
Seite 342
Seite 341
Seite 340
Seite 339
Seite 338
Seite 337
Seite 336
Seite 335
Seite 334
Seite 333
Seite 332
Seite 331
Seite 330
Seite 329
Seite 328
Seite 327
Seite 326
Seite 325
Seite 324
Seite 323
Seite 322
Seite 321
Seite 320
Seite 319
Seite 318
Seite 317
Seite 316
Seite 315
Seite 314
Seite 313
Seite 312
Seite 311
Seite 310
Seite 309
Seite 308
Seite 307
Seite 306
Seite 305
Seite 304
Seite 303
Seite 302
Seite 301
Seite 300
Seite 299
Seite 298
Seite 297
Seite 296
Seite 295
Seite 294
Seite 293
Seite 292
Seite 291
Seite 290
Seite 289
Seite 288
Seite 287
Seite 286
Seite 285
Seite 284
Seite 283
Seite 282
Seite 281
Seite 280
Seite 279
Seite 278
Seite 277
Seite 276
Seite 275
Seite 274
Seite 273
Seite 272
Seite 271
Seite 270
Seite 269
Seite 268
Seite 267
Seite 266
Seite 265
Seite 264
Seite 263
Seite 262
Seite 261
Seite 260
Seite 259
Seite 258
Seite 257
Seite 256
Seite 255
Seite 254
Seite 253
Seite 252
Seite 251
Seite 250
Seite 249
Seite 248
Seite 247
Seite 246
Seite 245
Seite 244
Seite 243
Seite 242
Seite 241
Seite 240
Seite 239
Seite 238
Seite 237
Seite 236
Seite 235
Seite 234
Seite 233
Seite 232
Seite 231
Seite 230
Seite 229
Seite 228
Seite 227
Seite 226
Seite 225
Seite 224
Seite 223
Seite 222
Seite 221
Seite 220
Seite 219
Seite 218
Seite 217
Seite 216
Seite 215
Seite 214
Seite 213
Seite 212
Seite 211
Seite 210
Seite 209
Seite 208
Seite 207
Seite 206
Seite 205
Seite 204
Seite 203
Seite 202
Seite 201
Seite 200
Seite 199
Seite 198
Seite 197
Seite 196
Seite 195
Seite 194
Seite 193
Seite 192
Seite 191
Seite 190
Seite 189
Seite 188
Seite 187
Seite 186
Seite 185
Seite 184
Seite 183
Seite 182
Seite 181
Seite 180
Seite 179
Seite 178
Seite 177
Seite 176
Seite 175
Seite 174
Seite 173
Seite 172
Seite 171
Seite 170
Seite 169
Seite 168
Seite 167
Seite 166
Seite 165
Seite 164
Seite 163
Seite 162
Seite 161
Seite 160
Seite 159
Seite 158
Seite 157
Seite 156
Seite 155
Seite 154
Seite 153
Seite 152
Seite 151
Seite 150
Seite 149
Seite 148
Seite 147
Seite 146
Seite 145
Seite 144
Seite 143
Seite 142
Seite 141
Seite 140
Seite 139
Seite 138
Seite 137
Seite 136
Seite 135
Seite 134
Seite 133
Seite 132
Seite 131
Seite 130
Seite 129
Seite 128
Seite 127
Seite 126
Seite 125
Seite 124
Seite 123
Seite 122
Seite 121
Seite 120
Seite 119
Seite 117
Seite 116
Seite 115
Seite 114
Seite 113
Seite 112
Seite 111
Seite 110
Seite 109
Seite 108
Seite 107
Seite 106
Seite 105
Seite 104
Seite 103
Seite 102
Seite 101
Seite 100
Seite 99
Seite 98
Seite 97
Seite 96
Seite 95
Seite 94
Seite 93
Seite 92
Seite 91
Seite 90
Seite 89
Seite 88
Seite 87
Seite 86
Seite 85
Seite 84
Seite 83
Seite 82
Seite 81
Seite 80
Seite 79
Seite 78
Seite 77
Seite 76
Seite 75
Seite 74
Seite 73
Seite 72
Seite 71
Seite 70
Seite 69
Seite 68
Seite 67
Seite 66
Seite 65
Seite 64
Seite 63
Seite 62
Seite 61
Seite 60
Seite 59
Seite 58
Seite 57
Seite 56
Seite 55
Seite 54
Seite 53
Seite 52
Seite 51
Seite 50
Seite 49
Seite 48
Seite 47
Seite 46
Seite 45 - 1
Erfolge
Rechts-Information
Aufklärung
Philosophie
Links
Archiv
Impressum
 
 
Erwerbsarbeitsloseninternetplattform  
 
Christian Moser, A. Brucknerstr. 23
5280 Braunau am Inn, Österreich