> home > Forum & Gästebuch > Seite 271

 
 
 

<<<< - 271 - >>>>

Zum Eintrag

3.01.14 um 9.57 Uhr - von Sa*. - "Hilfe, ich weiss nicht weiter"


Sehr geehrte Damen und Herren !
Ich hoffe ihr könnt mir weiter Helfen,habe folgendes Problem:
Das Ams möchte von.mir eine Rückforderung (fehler des AMS UND WGKK) da ich Krankengeld und Ams bezug. bekam obwohl ich meine Krankmeldung bekannt gab.
Also bat ich um eine Ratenvereinbarung und bekam erst einen termin am 15.01 ,habe heute per e-ams gesehn das mir die hälfe meines bezuges einbehalten wurde ,habe i der Serviceline angerufen dort wurde mir gesagt das man da garnichts machen kann ich hätte einen termin aber keine Ratenvereinbarung ich versuchte zu Erklären das ich allein erziehende Mutter mit 3 kleinen Kindern bin und eine Räumungsklage am hals habe das war denen egal ich sagte auch das wenn ich am gleichen tag ein termin bekommen HÄTTE würde ich jetzt eine Ratenvereinbarung haben nur den termin hat mir das Ams gegeben.denn habe ich mir nicht ausgesucht .
Bei der Ombudsfrau meldet sich keiner. ich weis nicht weiter bitte um Hilfe lg

Antwort:
Ich weiss zwar nicht wie hoch ihr Übergenuss war, aber "falls" suchen sie für den Rest trotzdem noch um Ratenzahlung an!
Besuchen sie die Caritas und schildern sie ihr Problem - dort gibt es ev. Hilfe!
und/oder auch Einkaufsgutscheine / Strom, Miete per Erlagschein, ev. Bargeld?
und versuchen sie es auch beim Sozialamt - ev. "einmalige Hilfe" Alles Gute! (ohne Gewähr)


3.01.14 um 9.31 Uhr - von W. S. - "Wie gut ist die Arbeitsmarktpolitik?"


ORF.AT : Wie gut ist die Arbeitsmarktpolitik?
Bitte fleissig posten, nachdem die Medien sowieso unsere Meinung unterdrücken/zensieren !
ORF.at bzw. Debatte LG


3.01.14 um 9.24 Uhr - von K W*. - "Tipp für Jobsuchende"


Tausende der besten Jobbörsen in Österreich finden Sie unter http://www.jobcenter.at/

Anmerkung: Hilfe bei der Suche nach freien Arbeitsplätzen!
Job-Suchmaschine für Österreich!


2.01.14 um 18.56 Uhr - von S*. - "Kann mir das AMS die Kinderbetreuungsbeihilfe wieder streichen?"


Kann mir das AMS die Kinderbetreuungsbeihilfe wider streichen?

Guten Tag. Mein Problem ist dass ich in einen AMS Kurs war (dafür extra die nachmittags Betreuung, für zwei Kinder in unseren Kindergarten in Anspruch genommen habe) und dann nach knapp drei Monaten Kurs für zwei Wochen erkrankt bin und somit den Kurs vom AMS her beenden musste.

Die Nachmittagsbetreuung des Kindergartens kann ausschließlich alle viertel Jahr über unsere Gemeinde vereinbart/abgemeldet werden.und ist für zwei Kinder nicht gerade billig. Vom AMS her wurde mir die Kinderbetreuungsbeihilfe genehmigt.

Nun bekam ich kurz vor Weihnachten einen Anruf in dem mir mitgeteilt wurde das mir die Kinderbetreuungsbeihilfe, die mir bereits bis Ende Februar genehmigt wurde, eingestellt werden soll. Begründung war dass ich sie nicht mehr brauche weil ich ja in keinen Kurs mehr gehe und auch keinen Job gefunden habe. Die Anmeldefristen interessierten die Dame vom AMS gar nicht, sie meine nur wenn ich den Kurs, aus dem sie mich angemeldet haben Ende Jänner nochmal von vorne mache könnte ich die Beihilfe weiter bekommen...Ansonsten muss ich selber zahlen. Mir hätten noch 4 Wochen bis zum ende des Kurses gefehlt die ich auch gerne mich zu ende gemacht hätte und nun muss ich die ganzen 16 Wochen nochmal machen.(andere machen im Kurs selbst 14 Tage Praktikum und sind auch nicht immer vor Ort oder steigen erst mit 2 Wochen Verspätung ein)

Nun Haan ich ein paar Fragen;
Können die mir dieser Beihilfe wirklich so einfach weiter aberkennen?
Muss ich den Kurs nochmal machen um die Beihilfe nicht zu verliehen?( gelernt hab ich dort leider nichts, aber die anderen Teilnehmer waren ganz nett)
Kann ich meine Telefonnummer von meinem Eams Konto entfernen damit mir soetwas zukünftig schriftlich mitgeteilt wird und ich was in der Hand habe? (1.01.14)

Antwort:
Ich nehme an, dass die Kinderbetreuungseinrichtung die vierteljährlichen Kosten vom AMS verlangt ("hat"), auch wenn der Kurs nicht so lange dauert! Darum muss das AMS die Kosten übernehmen - "oder hat schon"! - Sehr wichtig ist, dass das vorher ausgemacht wurde!
Also das viertel Jahr, das vom Kurs (noch) berührt wird/wurde muss vom AMS bezahlt werden. Darüber hinaus nicht mehr!
Ausser sie besuchen den Kurs freiwillig nochmal! Verpflichtet dürften sie nicht mehr werden!
(Erkenntnis des Sozialministeriums: "keine bereits absolvierten Deppenkurse besuchen müssen" / "keine mehrmaligen Deppenkursbesuche?" (27.09.13)

Haben sie die Zusage vom AMS bez. der Kinderbetreuungsbeihilfe / Übernahme der Kindergarten-Kosten schriftlich?

Das AMS hat - denke ich - ihre Telefonnummer, weswegen ein Streichen der Nummer aus dem E-AMS-Konto diese Problematik nicht berührt!
Konto hin oder her - wichtige Entscheidungen immer schriftlich verlangen!
Hier handelt es sich um eine äusserst unseriöse Behörde!

Ausserdem können sie das "freiwillige" eAMS Konto löschen - lassen!
Mit diesem Konto riskiert man schon alleine deswegen Sanktionen, weil man ev. mal zu spät nachschaut oder etwas übersieht ...?... (ohne Gewähr) Alles Gute!


2.01.14 um 9.53 Uhr - von D*. - "Wir sind am Ende, 21 Jahre und 26 Jahre alt"


Sehr geehrte Damen und Herren,

da ich mittlerweile ratlos bin, möchte ich mich nun bei ihnen informieren. Ich bin zurzeit (seit September 2013) leider wieder arbeitslos. Mein Lebenspartner verdient im Schnitt ~1450?. Wir haben Fixkosten in Höhe von 1100? welche sich wie folgt zusammensetzen:

Miete, Strom, BK: 560?
Autoversicherung: 60?
Kreditrate: 300?
Telefon und Internet: 80?
Kreditversicherung: 50?
Etwaige Schulden: 50?

Ich habe keinerlei Ansprüche (BMS, Arbeitslosengeld, Notstandshilfe,...). Ich bin bei meinem Partner mitversichert, dies kostet monatlich nochmals 83,16?. Damit mein Partner seinen Arbeitsplatz erreicht, sind wir auf das Auto (BJ 1996) angewiesen. Somit fallen monatlich auch Tankkosten in Höhe von mindestens 120? an. Auf Mindestsicherung habe ich laut BH N. keinen Anspruch weil mein Partner \"zu viel\" verdient. Ebenso ist laut Schuldenberatung (auch BH N.) kein Privatkonkurs möglich, da die Schulden hierfür wiederum \"zu niedrig\" sind. Die Schulden belaufen sich auf rund 30.000? welche aus einem Privatkredit und dem Überziehungsrahmen meines Partners stammen. Zurzeit haben wir für ein Jahr eine Stundung wobei wir statt 478? \"nur\" 300? monatlich zahlen. Nach dieser Stundung beträgt die Kreditrate (!)560? und wir wissen jetzt schon nicht wie wir klar kommen sollen. Ich selbst versende täglich Bewerbungen und erhalte nur Absagen oder gar keine Rück!
meldungen. Meine Krankenversicherung kann ich nicht mal bezahlen, wie denn auch ohne irgendeiner Hilfeleistung. Wir sind am Ende! Ich bin 21 Jahre und mein Partner 26 Jahre alt! Die Zukunft kann ja nur schöner werden...

Ich bitte Sie um eine Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort:
Ev. gestalten sie zu einer Wohngemeinschaft um, falls keinem ein Unterhalt zusteht und der auch nicht freiwillig bezahlt wird! - Versuch!

Siehe Antwort an Sc*.
"Diskriminierung durch Anrechnung des Partnerschaftseinkommen" (18.12.13)

Sollte das nicht durchgehen besuchen sie ev. mal eine Sozialberatungsstelle in ihrer Gegend! Zu finden im Internet!
Auch um in Erfahrung zu bringen, welche Unterstützungen möglich sind! -
Telefonbefreiung, Wohnbeihilfe, Rezeptgebührenbefreiung, Heizkostenzuschuss "etc.?"!

Und ev. wenden sie sich mal an eine andere Schuldnerberatung - / - Burgenland

>Kostenlose Mitversicherung von Lebensgefährten
Liegen die Voraussetzungen für eine kostenlose Mitversicherung von Lebensgefährten nicht vor, kann eine Selbstversicherung aus sozialen Gründen zu abgesenkten Beiträgen abgeschlossen werden.

Wenns ansteht besuchen sie ev. mit einer Kosten-Aufstellung die Caritas: Einkaufsgutscheine / Strom, Miete per Erlagschein, ev. Bargeld
oder/und
Versuch beim Sozialamt um "einmalige Hilfe"

Wenn sich die Situation nicht ändert verlängern sie die Stundung der Kreditrate!
(Ohne Gewähr) Alles Gute!

3.01.14 um 1.11 Uhr - von L. H. -
zu D: Vorübergehende mögliche Einsparungsmöglichkeiten:"
Lebenshaltungskosten:
Wohnen:
Wenn Sie in einem Altbau, gebaut vor 1945 wohnen, dann lassen Sie die Miethöhe und die Höhe der BK überprüfen! https://mietervereinigung.at/706/MietzinsrechnerModule

Energie:
Wechseln Sie zu den jeweils günstigen Anbietern für Energie_Siehe https://durchblicker.at/(Tipp: Wenn man jährlich wechselt bekommt man den jeweils den Bonus). Ebenso können Sie nachschauen, wo man auf Ihrem Weg am billigsten tanken kann!

Sozialmarkt
Gehen Sie zu Sozialmärkten und Second-Hand Märkten einkaufen:
http://www.2minus1.at/finanzen-versicherungen/sozialmaerkte-burgenland

http://www.caritas-burgenland.at/hilfe-einrichtungen/caritas-shop/

http://www.roteskreuz.at/bgl/pflege-betreuung/team-oesterreich-tafel/ausgabestellen/

Telefon & Internet:
Kündigen Sie jeweils Fixverträge und versuchen Sie mit einem günstigen Prepaid Handy und Internet durchzukommen - vorübergehend! Tipp: Ohne Smartphone mit simplem Handy funktioniert das leichter!

Wechseln Sie die Bank, um ein Konto mit kostenloser Kontoführung zu haben (easy bank, bank direkt) und Sparen Sie Bankspesen!

Versicherung: Möglichkeit der Selbstvericherung wie ausgeführt beantragen. Falls das derzeit auch zu teuer ist - dann versuchen Sie über das Modell Dienstleistungscheck eine Selbstversicherung zu bekommen. (In Ihrem Fall natürlich fingiert Sie brauchen da jemand, der das für Sie kaufen würde!) - https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/207/Seite.2070004.html

Falls Sie mit einem Job nicht klappen sollte, versuchen Sie einen sinnvollen , selbstgewählten Kurs vom AMS bezahlt zu bekommen, weil Sie dann eine DLU - also Geld zur Deckung Ihrer Lebenskosten + Versicherung bekommen!
Alles Gute. H.


2.01.14 um 1.11 Uhr - von Mo*. - "Welche Rechtsschutzversicherung bietet Leistungen im Bereich des AlVG an"


Sehr geehrter Herr Moser!

Ich habe eine Frage? Welche Rechtsschutzversicherung bietet Leistungen im Bereich des AlVG an.

Mit freundlichen Grüßen

Anmerkung:
Diese Frage wird wegen "Vermeidung von Werbung" per E-Mail beantwortet!


31.12.13 um 8.59 Uhr - von Kc. - "ELGA und AMS"


So wie das AMS Daten behandelt, würde ich jedem sicherheitshalber und vorausblickend raten der Gesundheitsdatenbank ELGA zu widersprechen. Formulare dazu sind erhältlich. http://www.elga.gv.at/


31.12.13 um 8.21 Uhr - von O. - "Fahrtkosten "


Hallo, ich besuche seit dem 25.November einen kurs (5 wochen ) jedoch habe ich bis jetzt keine fahrtkosten überwiesen bekommen.
Meine beraterin meinte, dass ich alles nachbezahlt bekomme aber habe noch nichts bekommen warte schon seit 12 tagen drauf.. was kann ich tun wenn das AMS mir die fahrtkosten nicht zahlen will ?
MfG

Antwort:
ich denke, wenn es vorher ausgemacht war - das ist wichtig - dann bekommen
sie die fahrtkosten auch.
warten sie noch bis zur leistungs-auszahlung - bis spätestens 10 des monats - ev. ist es dann dabei -
ansonsten fordern sie das geld schriftlich ein - ev. per e-mail oder besser per brief (eingeschrieben)
alles gute!


29.12.13 um 15.39 Uhr - von C. B*. - "Ab 2014 unabhängige Gerichtsbarkeit"


ab 2014 wird es einfacher und leichter das AMS gerichtlich zu bekämpfen. Sein RECHT einzuklagen. Man muss nicht mehr den VwGH anrufen .... unkompliziert ohne Anwalt ist jetzt jedes Gericht zuständig und man kann auch Verfahrenshilfe leichter beantragen.....

AMS zieh dich warm an !! (27.12.13)

Anmerkung: "Landesverwaltungsgericht statt AMS-eigene demokratieverstossende "Gerichtsbarkeit"
siehe: "SoNed und Arbeitsloseninitiativen-Erfolge!" (12.06.13)


27.12.13 um 14.47 Uhr - von M. S. - "Brachte in Radio Kärnten kurz und bündig meinen Unmut gegenüber AMS-gesponserter Arbeitsprojekte zum Ausdruck"
"Thema: Arm sein in Kärnten"


Hallo Herr Moser!

Jeden Montag um 21.03 Uhr wird in Radio Kärnten live über aktuelle Themen diskutiert. Hörerinnen und Hörer sind eingeladen, sich per Telefon an der Diskussion zu beteiligen.
Thema am 16.12.: Arm sein in Kärnten. Es diskutierten 6 Personen zum Problem. Darunter auch R. R., GF des SÖBes Impulse in Klagenfurt. Gegen Ende der Sendung rief ich an und brachte kurz und bündig meinen Unmut gegenüber Ams-gesponserter Arbeitsprojekte zum Ausdruck.
Tags darauf folgte per Email an das Landesstudio eine kurze Stellungnahme zu meinen Anruf während der Sendung.

Hier (auszugsweise) die Antwort der Redakteurin:
Zuerst herzlichen Dank für Ihre Beteiligung an der Streitkultur und auch für Ihre schriftliche Reaktion danach. .Meine Aufgabe ist es allerdings einzugreifen, wenn pauschal so heftige Anschuldigungen gegen eine Personen- od. Berufsgruppe geäußert werden, wie Sie es mit Ihrem Anruf getan haben. Dass es Einzelfälle gibt, die nach Kritik verlangen, glaube ich Ihnen. Auch, dass das AMS Fehler machen kann, zeigt immer wieder die öffentliche Diskussion darüber.

Am 26.12. erging folgendes Schreiben an den GF von Impulse (R. R., @impulse.co.at):
Nachträglich zur Radio Kärnten Streitkultur vom 16.12.2013 (Arm sein in Kärnten) folgendes:
Meiner Meinung nach sind es gerade viele SÖBe und gemeinnützige Betriebe die den Weg in die Armut vorbereiten. Heißt: bei einigen dieser AMS-Einrichtungen wird schon während dieser Zeit der AMS-Zwangsmaßnahme das Hauptaugenmerk darauf gelegt, möglichst schnell wieder einen Arbeitsplatz zu finden. Leider nicht am Ersten Arbeitsmarkt - den gibt es ja "dank" SPÖ/ÖVP-Chaotenkoallition, ja kaum mehr! Dafür schießen aber AMS-gesponserte Arbeitsprojekte sowie sogenannte McJobs wie Eierschwammerln aus dem Boden. Bewerben sich viele Menschen um einen Arbeitsplatz
- mit Stand vom 30.11.2013 standen 24.739 offenen Stellen 381.582 Arbeitssuchende gegenüber -
drückt das die Löhne. Bedeutet: Lohndumping = der erste Schritt in die Armut!!!
Menschen mit geringem Einkommen können sich bekanntermaßen nicht viel leisten. Da muß auch schon bei gesunden Lebensmitteln gespart werden..
Ein Blick über die Grenze sollte eigentlich genügen, um diesem neoliberalen, unkalkulierbar teuren und menschenverachtenden und gesellschaftszerstörenden Werkzeug eine klare Absage zu erteilen. Menschen werden ihrer Ersparnisse und vielem mehr beraubt, damit gewissenlose Profiteure (Polit- und Wirtschaftsbonzen) aus ehemaligen, angemessen entlohnten Arbeitsplätzen ein mehrfaches an unterbezahlten Jobs schaffen.
Meine Skepsis gegenüber AMS-Dienstleistern hat seine Gründe. Sie resultieren nicht nur aus den Rückmeldungen an das AMS.
Beantragte heuer, nach einer AMS-Zwangsmaßnahme, Auskunft über meine personenbezogenen Daten bei einem privaten, aber gemeinnützigen Verein, DIE ICH MIT HILFE DER DATENSCHUTZKOMMISION ERSTREITEN MUSSTE!!!???
Da steht zum Beispiel: . ist trotz eingeschränkter körperlicher Belastbarkeit sehr verlässlich und sozial angepasst. . aufgrund des hohen Alkoholkonsums Schwierigkeit der Vermittelbarkeit.
Anmerkung: Bin 50+.
Mir stellt sich die Frage, wie kann ein "Alkoholiker" verlässlich arbeiten und sozial angepasst sein?
Geschrieben hat das eine Magisterin, welche keine ausgebildete Ärztin ist, welche mich nicht untersucht hat, und daher auch keine Befugnis hat mich zu irgendwelchen Reha-Maßnahmen zu nötigen (. Abstinenz, parallel dazu Gruppe und Einzelgespräche.).
Schon gar nicht dann, wenn medizinische Befunde (Aug. 2012, Mrz. 2013) (Sonographie und Blutbild) keinen Beanstandungsgrund lieferten/liefern.
Ich schreibe Ihnen das deshalb, damit Sie ein wenig Einblick erhalten wie inkompetent eigentlich einige dieser sogenannten "SozialarbeiterInnen" bei SÖBen sowie bei GBPen sind!

Mehr zum Thema AMS, SÖBe und GBPe auf: http://www.soned.at/ MS

Antwort: "Es kann nicht sein was nicht sein darf"
"Schön, dass sie dem Agieren, nach deren wie dem Leitsatz, der überwiegenden Mehrheit der "österreichischen" JournalistInnen, - "Es kann nicht sein was nicht sein darf" - nicht unkommentiert zusehen!"

>"Ein Leitsatz, auf den sich u.a. auch der Nationalsozialismus stützte - bzw. ihn ermöglichte"

Ps.: Bez. "Alkoholiker"-Beurteilung:
Wenn eine Zwangsmassnahmen-MitarbeiterIn-Rückmeldung ans AMS zu Nachteilen welcher Art auch immer führt, handelt es sich "ev."um eine üble Nachrede, die ev. zur Anzeige gebracht werden kann! Rufschädigung, "Vermittlungsnachteile"
Üble Nachrede ist laut §111 StGB strafbar.

29.12.13 um 10.14 Uhr - von W. S. - "Zu M. S. - "Radio Kärnten"
"Strategie laut Handbuch:
Aus dem Opfer wird plötzlich der böse Täter?"
ZU : 27..12.13 um 14.47 Uhr - von M. S. - \"Brachte in Radio Kärnten kurz und bündig meinen Unmut gegenüber AMS-gesponserter Arbeitsprojekte zum Ausdruck\"
\"Thema: Arm sein in Kärnten\"

Bei der Antwort der \"Redakteurin\" kann man gut die Strategie \"laut Handbuch\" rauslesen:
Mit den \"heftigen Anschuldigungen\" wird typisch und persönlich überreagiert.
Das tut man doch nicht - Böser Kritiker !
Aus dem Opfer wird plötzlich der böse Täter ?

Einzelfälle ..
selbstverständlich wird das so lapidar abgetan, wär ja eine tiefes Schuldeingeständnis zuzugeben
daß diese vielen Einzelfälle mittlerweile schon \"System\" haben.

Das liebe AMS und Fehler..
wir sind ja alle nur Menschen - das muss jeder verstehen !
Und weil es in der öffentlichen Diskussion so wenig über AMS Fehler zu lesen gibt, sind die ja eh nur wenige..
Na klar, weil die Medien die Tuchent drüber halten..

Und zum Alkoholiker..
Nun das halte ich in ihrem Fall für eine Strategie um die Schuldfähigkeit und die des
schlechten Gewissens abzuschätzen. Weil damit arbeiten DIE ja gezielt.
Die passende Antwort wäre eine Gegenfrage, wie das erkannt wird -ob das Gegenüber Arzt ist oder Wahrsager oder so.
Oder ob der Fragestellende Halluzinationen oder Wahnvorstellungen hat ?
Diese Menschen kann man ruhig mal aus der Fassung bringen, bei solchen subtilen \"Anschuldigungen\" ist das ruhig erlaubt!

Mir selbst ist das auch passiert - ich halte diese \"Fragen\" teilweise für
eine Einschüchterungstaktik bis hin zur psych. Folter.
Und das ist eindeutig unakzeptabel ! Hier ist Notwehr Pflicht !
Als ich dann selbst unangenehme Fragen stellte,mit ebenso \"subtilen Anschuldigungen\" waren sie selbst unter Stress und
Erklärungsnot und massiven Stress !
Dank soned & Christian entlarvte ich ihre Antworten als Unwahheit und argumentierte mit Gerichtsurteilen,
was sie vor anderen TN u.a bei den Informationsveranstaltungen unter Druck brachte.

Bitte legt euch selbst eine Angriffsstrategie fest, die kann man immer brauchen !


24.12.13 - Christian Moser - "Philosophie zu Weihnachten"

"Unterm Egoismus wird das Leben falsch gelesen / verstanden / interpretiert."

26.12.13 um 11.30 Uhr - Ergänzung:
Vorstell-Hilfe bez. Weiterleben als unterschiedliche „egoistische“ Identitäten“


"Der Versuch einer kurzen Erklärung zum Verständnis!"

"Unterm Egoismus wird das Leben falsch gelesen / verstanden / interpretiert."

Der Egoismus trägt dazu bei, das Leben NUR von dem eigenen ("einem") Standpunkt aus zu sehen und zu bewerten.
Ein Standpunkt der in der hyper-egoistischen Zeit, die aus Gründen "fehlender bzw. falscher Bewusstseinsbildung" den - europa- und weltweit hunderte-millionen-mal, "milliarden"-(fach) mitgetragenen - Neoliberalismus hervorbrachte.

(Neoliberalismus: In letzter Konsequenz eine Ideologie der egoistischen Gier / Bereicherung / Vorteilsstreben, ohne Rücksicht auf andere zu nehmen! - Vorteile zu Nachteile dritter/anderer!)

Seine Neigung ein zusammenhängendes Sehen/Denken/Fühlen auf höheren Niveau zu verweigern unterstützt die kurzsichtige Gier. "Ursache der niedrigen emotionalen Intelligenz"!

Die aber nicht mit der kognitiven Intelligenz (Intelligenzquotienten) verwechselt werden darf , weshalb nach logischen Überlegungen "die Gemeinsamkeit" aus der Sicht des Egoisten im Wissen besteht, dass sich beim Zusammenschliessen Erfolge erzielen lassen, die dem Einzelnen nicht möglich sind - Gemeinsamkeit also nur deswegen, um die Erfolge daraus zu teilen und wiederum auf den Einzelnen zu verbuchen!
("Gemeinsamkeit zum Zwecke des egoistischen Erfolgs")
Zusammenzuschliessen um dem Ich mehr Vorteile / Erfolge zu verschaffen / zuzuführen!

>Mit dem Ergebnis, dass die politischen Rahmenbedingungen, die von "egoistisch ausgerichteten" Mehrheit-en, zu eigenen Gunsten und im eigenen Interesse gestaltet werden, zur Rücksichtslosigkeit und zum Schaden gegenüber Dritten / Schwächeren / Minderheiten / Ausgegrenzten beitragen.

Deshalb dürfen sich Personen einer Regierung nie auf der egoistischen Ebene aufhalten! Wirklich grosse Persönlichkeiten würden das Volk als EIN Ganzes sehen/denken und auch so behandeln, wie auch die Politik danach ausrichten!
Das fehlt uns derzeit, wie auch vielen anderen Regierungen! In jedem Land regieren nach Interessen zusammengeschlossene Mehrheit-en, die Politik nach eigenen, wie den Interessen ihren Klientel`s, ausrichten!
Und deshalb lebt Armut, weil Politik als "rein nur mehrheiten-bezogen" verstanden wird! Diejenigen ohne Organisation, Macht und Einfluss bleiben nach dem Aufteilen der Felle übrig!<

Unmittelbare spirituelle Auswirkung!
>"Ihm" (dem Egoisten) ist es auch nicht möglich, sich mit einem Ende auseinanderzusetzen.

Deshalb auch sieht sich der Egoist nach dem Tode - auf ewig - weiterlebend (ev. im paradiesischem Himmel.
Er als "ICH" sieht sich als weit zu wichtig an, um ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr zu sein / zu existieren. "Auch - und nicht nur im Unterbewusstsein - physisch / körperlich gemeint."
Weshalb Religionen, die dem Egoisten nach dem Tode ein Weiterleben versprechen - wie der Katholizismus etc., - mit extremer Macht/Gewicht ausgestattet sind.

>Es ist fatal, das Leben nur als Durchlaufstation zu sehen, das nach dem Ende "automatisch" im Paradies mündet! (Ein paar mal Beichten ist halt notwendig)
Dies trägt letztendlich zur Entwertung des Lebens bei. Verbunden mit dem Vernachlässigen der Charakter-Schulung, wie der moralische-ethische Werte-Bildung!
Eine Schulung-Bildung, die der Egoismus, der nach "materiellen" Vorteilen, auch zu Nachteilen Dritter, strebt, als contraproduktiv bezüglich seines Weges zum kapitalistischen-materiellen Erfolg sieht und deshalb als überflüssig / als hinderlich erachtet.
Werden ihm doch, von der Kirche, "eh" alle Sünden und Widerlichkeiten vergeben. Weshalb nach dem Ende des "beschwerlichen" Lebens die Eintrittskarte ins Paradies "eh" gesichert ist!
"Wozu also einen schwierigen, mitunter selbstkritischen Weg nehmen!"<

Schafft man es aber, sich von der egoistischen Sichtweise zu trennen / zu lösen (anfänglich ev. mal für eine kurze Zeit) - so wird eine Sichtweise und Fühlweise geboren, die zu einem anderen Verständnis des Lebens führt und nicht an Schönheit / Intensität zu übertreffen ist/wäre!

Sich so die Möglichkeit zu schaffen, aus dem ICH-Standpunkt zu schlüpfen und empor zu steigen, um sich eingebettet in Zusammenhängen wie im Entwicklungsfluss der Zeit / als EINS mit all dem "immer-schon" Existierenden, über die Grenzen des Ich`s, der Generationen und unseren Planeten hinaus schreitend - "befreit von der Gattung Homosapiens" - zu sehen / zu empfinden.
Als Teil des faszinierenden wunder-schönen Universums zu fühlen / zu sehen!
- Die Evolution und das Universum, "Gott" / "all-umfassenden Geist", in sich fühlen.
Sich als ein Teil - des Ganzes - und als Ganzes zugleich sehen/fühlen!

Dann wird klar bzw. bildet sich bez. dem Weiterleben ein ganz anderes Verständnis.
Nicht ich als Person lebe weiter, sondern mein Geist - gebildet u.a. aus der Nachhaltigkeit meiner Theorien, meines Denkens, meiner Handlungen, meinem Wirken.
Dies wird an den nächsten Menschen, der nächsten Generation-en weitergegeben und formt dadurch dementsprechend das zukünftige Menschenbild / Weltbild - dieser "Stab" wird wie beim Staffellauf von Mensch zu Mensch und von Generation zu Generation weitergegeben, bis sich das Menschenbild "perfektioniert" hat!

Zum Verständnis:
Selbst der Buddhismus mit seinem, auf hohem Niveau hausenden, Mitgefühl - mit dem ich mich identifizieren kann und gerne identifiziere, lässt in letzter Konsequenz nicht vom Egoismus ab -
- Dies wird in der Theorie der Reinkarnation sichtbar. - Heisst: Eine Person kommt immer wieder und solange auf die Welt (Wiedergeburt), bis er sich zum perfekten Menschen bez. Weisheit, Liebe- und rücksichtsvollen Menschen gegenüber allen Lebens (Natur/Umwelt, Tiere, Mensch, "Geist - erfahrbar in der Meditation") entwickelt hat.

"Reinkarnation", der Punkt den ich nicht übernehme/teile.
Diese Entwicklung wird m. E. nicht in einer (immer-wieder-kehrenden) Person vollzogen, sondern diese Entwicklung findet in der - und durch die "gesamte" Menschheit statt. (Menschheitsentwicklung).
Jeder Mensch wirkt an der Entwicklung - in seiner, der einen menschlichen Lebensdauer (soweit wie möglich) mit!
Soweit dem Einzelnen die Entwicklung gelingt/möglich ist gibt er den Stand seiner Entwicklung - die bei Lebzeiten auch schon in das Kollektiv / Gesellschaft einfliesst - dem Nächsten / der nächsten Generation weiter - der/die die Fähigkeiten, den Wissensstand, Bewusstseins-Bildung weiter ausbaut bzw. weiter voran treiben - um den weiterentwickelten Stand der Dinge ebenfalls an die "Nächsten" weiterzugeben! - ("Staffellauf").
Auf dass im Laufe der Menschheits-Zeit (Menschheits-Geschichte) - bzw. ev. zu einem Zeitpunkt - dieser "perfekte" schonungsvolle, bescheidene mit Liebe und Weisheit ausgestattete rücksichtsvolle Mensch entstanden ist / existiert!

>Alle voran-gelebten Menschen die durch ihren Überlegungen / Taten / Handlungen das Menschenbild / Weltbild bis zum jetzigen Stand mitentwickelten, sind Teil davon bzw. sind Teil von uns!
- Ihre Erfahrungen, im Wissen untergebracht, wurden von uns übernommen und brauchen nicht nochmal gemacht werden. - Ihre Erfahrungen, ihre Erkenntnisse, ihr Wissen, wurde auch zu unserem Handeln.
Viele ihrer Erfindungen erleichtern uns das Leben. Ihr Geist gestaltet, schützt, beeinflusst uns .... .... etc. Sie leben in und durch uns weiter!

Ein Menschenbild also, das durch Bewusstseinsbildung / dem Wirken / den Taten der Menschen mehrerer (bzw. aller) Generationen - früher oder "besser" später - zur "Meisterschaft" gelangt.

Im Kognitiven leichter erfahrbar/nachvollziehbar - "beweisbar"
In der technologischen Entwicklung wird uns diese Theorie erfahrbar/begreifbar vor Augen geführt.
Wurden Maschinen/Technologien durch Patente / Erfindungen - die über Generationen reiften und an denen viele Menschen verschiedener Generationen mitwirkten und weiterentwickelten perfektioniert / bis hin zur effizienten Professionalität!

>"Übrigens ein Argument, das veranschaulicht warum die Vorteile / Errungenschaften der Technologie mit allen Menschen zu teilen ist!

Ein Argument für das bedingungslose Grundeinkommen - wie auch der Wertschöpfungsabgabe.
"Sozialabgaben zBsp. angelehnt am, durch Maschinen, Produzierten!
- an der, durch Maschinen, gesteigerten Produktivität"<

Und genauso passiert es mit der "geistig" "seelischen" Bildung der emotionalen Intelligenz / Empathiefähigkeit / Mit-Gefühl ("Gefühls-Bildung") / Weisheit / Menschlichkeits-Entstehung!
Nicht nur Maschinen werden in ständiger Weiterentwicklung "perfektioniert", sondern auch der Mensch - sein Charakter - seiner nach Ethik und Moral ausgerichteten Mentalität - hin zum humanistischen Menschenbild, das Verantwortung gegenüber "Allem" übernimmt und mit Rücksicht wie Bescheidenheit sein und das Leben - aller "bereichert" - mit Liebe ausfüllt!

Wenn Menschen / die Mehrheit des Kollektivs altruistische Werte wichtiger werden und die Rücksicht gegenüber dem Nächsten, allem Leben / Umwelt / Kosmos mehr an Wert gegenüber der egoistischen "materiellen-kapitalistischen" Gier / Geiz zunimmt, setzt sich jeder anstatt für sich für "Andere-(s)" ein! Als Resultat ist die Abnahme, ev. "das Verschwinden" von Kriminalität, psychischen Erkrankungen, Gewalt - Kriege etc. zu erwarten! Das wäre der Weg zum Paradies auf Erden!
WIR haben es selbst in der Hand - wie und was wir uns gestalten!

Eine Sichtweise unter der man fühlen kann , dass "Gott / all-umfassender Geist" in allem und in jedem(r) beheimatet ist. Das "Gott / all-umfassender Geist" alles ist - Jeder Einzelne "ihn" auch in sich trägt.
Sich als Teil sehen/fühlen, der (durch Theorien / geistig und Handlungen / Praxis) hin zum "Perfekten" mitwirkt! Ev. an Änderungen mitgestaltet, die auch nach dem körperlichen Tode erhalten bleiben und man dadurch weiterlebt.

>Verschiedene Konstellationen sind überhaupt erst verantwortlich dafür, dass das Leben - so wie wir es kennen - "in Materie und Geist" - existieren und sich entwickeln kann!
Ein Universum, das allen Planeten, Sternen / Sonne -n und unserer Erde, wie dem Leben darauf/darin, Raum zum Existieren mit der Möglichkeit zur Entwicklung gibt!
Verschiedene physikalische Kräfte, "gleichbleibende" Temperaturen wie Abstände und Rotations-Geschwindigkeiten etc, etc. als Voraussetzung!

In dieser Betrachtung wird das Festhalten am Egoismus als erklärbare Philosophie / "Ideologie" eigentlich lächerlich? (Das ev. alles nur wegen den Menschen geschaffen wurde. - katholisch)
Wenn wir uns vom begrenzten Egoismus mit seinem niedrigen Niveau bez. der Verhaltensweisen wie Neid, Niedertracht, Vorteilsverhalten etc. lösen und uns als Teil des Ganzen betrachten / verstehen, fühlen wir auch die Liebe, die in diesem fantastischen Raum mit seinen "unzähligen" Existenzen vorhanden sein muss.
Dann wären wir auch in der Lage, diese Liebe - aus der wir sind - in unser Leben (auch im Bezug auf den Nächsten und Allem) zu integrieren.!

>Der Egoismus ist nötig und wichtig, um das Überleben des individuellen Lebens zu sichern - was auch die Arterhaltung gewährleistet!
Wenn es aber die Umstände zulassen - weil zum Beispiel genug Nahrung für alle vorhanden ist, so wäre es möglich und angebracht den Egoismus zurück zu fahren und durch den Altruismus (auf andere bedacht) zu ersetzen.
Und so, durch ein ("altruistisches") Teilen sämtlicher Ressourcen, das individuelle Leben fördern/schonen/sichern - erfreuen!

>Ps.: Nicht nur positive Errungenschaften, sondern auch Fehler werden weitergegeben um daraus zu lernen / das muss zugelassen werden, sonst werden sie immer wieder gemacht!
"Nebennotiz zu unserer Kultur / Mentalität - Leider wurde es nicht zugelassen uns mit den Fehlern der Nazizeit auseinanderzusetzen - weshalb wir keine Aufarbeitung leisten konnten und weshalb wir noch immer mit der braunen Brühe (niedrigsten menschlichen Niveaus) zu tun haben!

"Bewusstseinsbildung: Nur wer die egoistische Ebene verlässt, kommt stufenweise zum höheren Niveau, auf dem man erst "existenzielle-lebensbedingte" Zusammenhänge verstehen kann / lernt."< (10.11, – 24.12.2013)

>>„Vorstell-Hilfe bez. Weiterleben als unterschiedliche „egoistische“ Identitäten“
“Auch wenn als hinkender Vergleich kann man sich ev. den Wasserkreislauf als „immer wieder kehrendes" Leben, verschiedener individueller Identitäten (Regen-Tropfen) aus dem "Selben" (See) entstehend, vorstellen.

Jeder einzelner Regentropfen als eine eigene „egoistische“ Identität, rinnt nach Ankunft auf der Erde in einen See -
- dort heben sich die unzähligen Identitäten auf, um im nächsten Kreislauf wieder zu einem anderen Tropfen mit neuer "eigener" Identität zu werden, obwohl aus dem Selben entstehend bzw. obwohl kein Unterschied zu den (vorher) gebildeten Regen-Tropfen besteht.
Es handelt sich um die selbe "Materie" / Energie-Form, selbe Kraft / „Ausrichtung" - ("beim Menschen auch Geist")

>Die Zeit als Regentropfen als Leben mit eigener individueller "egoistischer" Identität und die Ankunft auf Erden als Tod verstehen/sehen, bei dem aber nichts verloren geht, ausser die "egoistische Identität" - um ab dann wieder in das "Eine" zu fliessen - / - wieder zu dem "Einem" (See) zu werden, aus dem im Kreislauf wieder neues Leben - "Regentropfen" - mit "egoistischer Identität" wird! usw. und sofort!
>In ständiger Weiterentwicklung / Bewusstseins-Bildung zum höheren geistigen-Niveau (Evolution)

--Der Martin wird im nächsten Kreislauf zum Peter - Und Kerstin wird zur Marianna etc.)"

"Nach dieser Logik trägt der Martin mit "seiner" Bewusstseins-Bildung / positiven Weiterentwicklung zum höheren Niveau - "wie beschriebenen" zum "perfekten" Menschen - bei, um später als Peter, die daraus gewonnene gerechte, friedliche, schöne/gesunde Welt zu geniessen"

>"Egoistisches Paradoxon"
"Umsomehr wir also den Egoismus zurück-fahren, desto effizienter / schneller schaffen / erreichen wir eine Welt, die dem Paradies nahe kommt - was wiederum jedem Einzelnen / ("Egoisten") ein schönes, angstfreies, sicheres Leben beschert!
- Voraussetzung, ein Miteinander / Solidarität / soziale ethische humanistische Einstellung / Ausrichtung!"<<


>"Jeder fragt sich wo er nach dem Ende des irdischen Lebens hingeht - Keiner fragt sich wo er davor war? - Wo er herkommt?" (26.12.13)


-------------- ------------------- -------------------

>Verzeihen im evolutionärem Sinne! / Wie funktioniert`s Verzeihen! ("Bei schweren Vergehen!") (28.06. - 30.08.2009)

"Der Unterschied zwischen emotionaler Intelligenz und kognitiven Intelligenz" in Wirklichkeit (28.03. - 9.10.2011)

"Steht es mir überhaupt zu Ethik und Moral einzufordern?" (20.09.13)

Existierendes (neoliberales) Welt-, und Menschenbild! (Juni - 28 August 2006)

----------------------- -------------------------- ----------------------

unter: Philosophie

"Unterm Egoismus wird das Leben falsch gelesen / verstanden / interpretiert."

26.12.13 um 10.18 Uhr von M. S. - "Der Mensch gehört zur Erde."
Hallo Herr Moser!

Ihrem Versuch einer kurzen Erklärung auf Seite 271 ist nichts hinzuzufügen! Brilliant sowie Preisverdächtig geschrieben!

Dennoch wage ich es meinen Senf in Form zweier Sätze abzugeben.

Die Erde gehört nicht den Menschen, der Mensch gehört zur Erde.

Und:

Macht Euch die Erde untertan - aber macht sie nicht kaputt. MS

Ps.: WÜNSCHE IHNEN HERR MOSER UND ALLEN DIE AUF SONED SCHREIBEN FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR MS

Antwort: "Wir haben uns die Erde von unseren Kindern geliehen"
danke für s kompliment

untertan kommt nicht gut - dagegen gefällt mir der indianerspruch sehr!

Die Erde gehört uns nicht, wir haben sie uns von unseren Kindern geliehen.

und müssen sie unbeschadet zurück geben.

von M. S. - WÜNSCHE IHNEN HERR MOSER UND ALLEN DIE AUF SONED SCHREIBEN FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR (25.12.13)


23.12.13 um 18.16 Uhr - "Petition bez. SÖB-Transitarbeitskräfteregelung"


ArbeitnehmerInnenrechte sind unteilbar: Gegen die Umgehung regulärer KVs am 2. Arbeitsmarkt (Petition Aktive Arbeitslose)

Warum habe ich gerade die Petition - gegen die SÖB-Transitarbeitskräfteregelung für TransitmitarbeiterInnen durch 2.te Klasse - Bags-KV - unterschrieben?

>Die österreichische Politik, im Besonderen die Arbeitsmarkt-Politik erzeugt bewusst und absichtlich Armut, indem sie unschuldig betroffene Arbeitslose über Zwangsmasnahmen in den Niedriglohnsektor mobben lässt. Der demokratische Rechtsstaat wie Menschenrechte werden bei dieser Gebarung schwerst verletzt! Daher sehe ich es, als mündiger Staatsbürger, als meine Pflicht an, Widerstand, gegen "deren" mittlerweile unerträglichen Lügen, "Betrug" / Statistikfälschung, Heuchelei, den menschenverachtenden Machenschaften insgesamt, zu leisten!

Und als Sünde ist der Verrat zu bezeichnen, den die ArbeitnehmerInnen-Vertreter (Gewekschaft) im Beschliessen des TransitmitarbeiterInnen-Vertrags (2.ter Klasse) begingen / begehen! - Ein schlimmer Verrat am eigenen Klientel! "Schande!"
Moser Christian

Anmerkung: "Schmarotzer-SÖB-Transitarbeitsplätze"
In Schmarotzer-SÖB-Transitarbeitsplätzen müss(t)en Arbeitnehmerrechte eingehalten werden?!
Wobei der eigens dafür geschaffene SÖB-niedrig-Lohn-KV in einem Gerichts-Verfahren endlich auf den Gleichheitsgrundsatz (und sonstigem Verfassungsrecht) überprüft werden müsste!
>Da besondere Bestellungsverfahren beim OGH nicht von individuell Betroffenen Menschen geführt werden kann, wäre die Alternative, dass nach Beendigung fertiger SÖB Beschäftigungsverhältnisse von einzelnen Betroffenen entsprechende Klagen eingebracht werden.

Siehe: Dr. Pochieser - mit Verfassungsrecht gegen Armut:
"Auch für Kollektivverträge gilt der Gleichheitsgrundsatz (und sonstiges Verfassungsrecht)" (30.07.12)


23.12.13 um 9.56 Uhr - von Sy*. - "Deppenkurs wäre bez. meiner intensiven Vorbereitung kontraproduktiv"


Lieber Herr Moser,

soeben bin ich auf Ihre Website gestoßen, deren Inhalten ich voll zustimme.

Ich bin seit 11 Monaten arbeitslos und habe jetzt vom AMS eine dieser Zwangsmaßnahmen aufgebrummt bekommen, und zwar eine Vorbereitungsmaßnahme bei Itworks. Der sog. Vorauswahltermin ist am 16. Januar 2014.

Obwohl ich als ausgebildete Sängerin und Musikpädagogin eigentlich noch bis Februar 2014 durch das Team4 (KünstlerInnenservice) betreut werde, wurde mir nun diese Vorladung zu Itworks übermittelt.

Ein großes Problem dabei ist auch, dass ich für den 27. Jänner 2014 eine Einladung zum Vorsingen nach Verona (für den Chor der Arena di Verona) erhalten habe. Um mich professionell auf dieses wichtige Vorsingen vorzubereiten, ist eine intensive Vorbereitung (mehrere Stunden täglich), außerdem ein absolut ausgeruhter Körper sowie eine unbelastete Psyche unbedingt erforderlich. Denn die sängerische Konkurrenz in Verona wird sehr hoch sein.

Wenn ich nun aber diese Vorbereitungsmaßnahme bei Itworks durchziehen muss, kann ich das ganze Vorsingen in Verona gleich abschreiben, zumal ich nach einem Burn-out derzeit auf einen Therapieplatz warte, jedoch offiziell von meinem Psychiater bisher noch nicht krankgeschrieben wurde.

Das Vorsingen in Verona ist mir wichtig, aber wenn jetzt noch so eine Maßnahme dazwischenkommt, werde ich das weder psychisch noch physisch (respektive auch stimmlich) durchhalten und müsste den Vorsingtermin absagen (was mich sehr ärgern würde).

Können Sie mir raten, was ich tun soll, wie ich mich gegen diese AMS-Maßnahme bei Itworks wehren kann bzw. wer mir diesbezüglich weiterhelfen kann?

Für eine baldige Rückmeldung wäre ich Ihnen sehr dankbar!

Mit besten Grüßen (22.12.13)

Antwort:
"Verweigern und ev. Sperre mit Berufung bekämpfen - weil sie ev. nicht, über ihre Defizite und den Kurs der diese ausgleichen muss, aufgeklärt wurden (von fehlender Belehrung ist meist auszugehen?) - wäre zwar mit einem Risiko verbunden, aber eine Möglichkeit!
Oder sie sprechen mit ihrem Psychiater über ihren Gesundheitszustand - vielleicht stellt er sie eine Zeit lang von einer Deppen-, Mobbingkurs-Teilnahme frei bzw. schreibt er sie krank?
Ist schon vorgekommen, dass Betroffene von ÄrztInnen/PsychologInnen einige Monate kursuntauglich geschrieben wurden! (Viele ÄrztInnen wissen schon über den Mobbing-Auftrag, den diese Deppenkurse umzusetzen haben, Bescheid)

Ev. als Versuch - je nach dem, welche BeraterIn sie haben - reden sie mit der AMS-BeraterIn ob aus diesen Gründen "jetzt" von einer Kurs-Teilnahme abgesehen werden kann? "Das Team4 soll sie unterstützen - reden sie auch mit denen ?"
(ohne Gewähr)
Wäre toll, würden sie in den Chor aufgenommen werden! Lassen sie sich nicht zu sehr aus der Konzentration werfen! Verfolgen sie diesen Weg! Alles Gute dazu!


22.12.13 um 15.28 Uhr - von Do. - "Allen ein besinnliches Weihnachtsfest"


Servus Christian
ich wünsche dir und deiner Familie ein besinnliches weihnachtsfest und danke dir das du diese seite weitermachst. liebe grüsse Do.
p.s natürlich wünsche ich das auch allen lesern


21.12.13 um 16.21 Uhr - von E. K. - "Protestierenden Beamten / AMS-Berater/innen - denkt am Weihnachtsabend darüber nach, wie vielen arbeitlosen Menschen Ihr heuer Weihnachten versaut habt!"


unter:
19.12.13 um 8.00 Uhr - von W. S. - "Zum Nachdenken"
.


Zum Eintrag

<<<< - 271 - >>>>

 
Identität
Aktuell
AMS missachtet Rechtsstaat
Persönliche Entwertungskurse
Perversion Arbeitsmarktpolitik
Erfolge
Forum & Gästebuch
Seite 369
Seite 368
Seite 367
Seite 366
Seite 365
Seite 364
Seite 363
Seite 362
Seite 361
Seite 360
Seite 359
Seite 358
Seite 357
Seite 356
Seite 355
Seite 354
Seite 353
Seite 352
Seite 351
Seite 350
Seite 349
Seite 348
Seite 347
Seite 346
Seite 345
Seite 344
Seite 343
Seite 342
Seite 341
Seite 340
Seite 339
Seite 338
Seite 337
Seite 336
Seite 335
Seite 334
Seite 333
Seite 332
Seite 331
Seite 330
Seite 329
Seite 328
Seite 327
Seite 326
Seite 325
Seite 324
Seite 323
Seite 322
Seite 321
Seite 320
Seite 319
Seite 318
Seite 317
Seite 316
Seite 315
Seite 314
Seite 313
Seite 312
Seite 311
Seite 310
Seite 309
Seite 308
Seite 307
Seite 306
Seite 305
Seite 304
Seite 303
Seite 302
Seite 301
Seite 300
Seite 299
Seite 298
Seite 297
Seite 296
Seite 295
Seite 294
Seite 293
Seite 292
Seite 291
Seite 290
Seite 289
Seite 288
Seite 287
Seite 286
Seite 285
Seite 284
Seite 283
Seite 282
Seite 281
Seite 280
Seite 279
Seite 278
Seite 277
Seite 276
Seite 275
Seite 274
Seite 273
Seite 272
Seite 271
Seite 270
Seite 269
Seite 268
Seite 267
Seite 266
Seite 265
Seite 264
Seite 263
Seite 262
Seite 261
Seite 260
Seite 259
Seite 258
Seite 257
Seite 256
Seite 255
Seite 254
Seite 253
Seite 252
Seite 251
Seite 250
Seite 249
Seite 248
Seite 247
Seite 246
Seite 245
Seite 244
Seite 243
Seite 242
Seite 241
Seite 240
Seite 239
Seite 238
Seite 237
Seite 236
Seite 235
Seite 234
Seite 233
Seite 232
Seite 231
Seite 230
Seite 229
Seite 228
Seite 227
Seite 226
Seite 225
Seite 224
Seite 223
Seite 222
Seite 221
Seite 220
Seite 219
Seite 218
Seite 217
Seite 216
Seite 215
Seite 214
Seite 213
Seite 212
Seite 211
Seite 210
Seite 209
Seite 208
Seite 207
Seite 206
Seite 205
Seite 204
Seite 203
Seite 202
Seite 201
Seite 200
Seite 199
Seite 198
Seite 197
Seite 196
Seite 195
Seite 194
Seite 193
Seite 192
Seite 191
Seite 190
Seite 189
Seite 188
Seite 187
Seite 186
Seite 185
Seite 184
Seite 183
Seite 182
Seite 181
Seite 180
Seite 179
Seite 178
Seite 177
Seite 176
Seite 175
Seite 174
Seite 173
Seite 172
Seite 171
Seite 170
Seite 169
Seite 168
Seite 167
Seite 166
Seite 165
Seite 164
Seite 163
Seite 162
Seite 161
Seite 160
Seite 159
Seite 158
Seite 157
Seite 156
Seite 155
Seite 154
Seite 153
Seite 152
Seite 151
Seite 150
Seite 149
Seite 148
Seite 147
Seite 146
Seite 145
Seite 144
Seite 143
Seite 142
Seite 141
Seite 140
Seite 139
Seite 138
Seite 137
Seite 136
Seite 135
Seite 134
Seite 133
Seite 132
Seite 131
Seite 130
Seite 129
Seite 128
Seite 127
Seite 126
Seite 125
Seite 124
Seite 123
Seite 122
Seite 121
Seite 120
Seite 119
Seite 118
Seite 117
Seite 116
Seite 115
Seite 114
Seite 113
Seite 112
Seite 111
Seite 110
Seite 109
Seite 108
Seite 107
Seite 106
Seite 105
Seite 104
Seite 103
Seite 102
Seite 101
Seite 100
Seite 99
Seite 98
Seite 97
Seite 96
Seite 95
Seite 94
Seite 93
Seite 92
Seite 91
Seite 90
Seite 89
Seite 88
Seite 87
Seite 86
Seite 85
Seite 84
Seite 83
Seite 82
Seite 81
Seite 80
Seite 79
Seite 78
Seite 77
Seite 76
Seite 75
Seite 74
Seite 73
Seite 72
Seite 71
Seite 70
Seite 69
Seite 68
Seite 67
Seite 66
Seite 65
Seite 64
Seite 63
Seite 62
Seite 61
Seite 60
Seite 59
Seite 58
Seite 57
Seite 56
Seite 55
Seite 54
Seite 53
Seite 52
Seite 51
Seite 50
Seite 49
Seite 48
Seite 47
Seite 46
Seite 45 - 1
Rechts-Information
Themen / Berichte / Archiv
Aufklärung / Bewusstseins-Bildung
Philosophie
Politische Katastrophe
Links
Impressum
 
 
Erwerbsarbeitsloseninternetplattform  
 
Christian Moser, A. Brucknerstr. 23
5280 Braunau am Inn, Österreich