> home > Forum & Gästebuch > Seite 107

 
 
 
<<<< - 107 - >>>>



14.09.2009 um 17.14 Uhr - von Sh. E. - Kein Arbeitslosengeld bei Ausbildung durch Eigeninitiative? Keine Sozialhife wegen Partnerschaft?


Ich bin 42 Jahre alt,war ich bis *.08.09 arbeitstätig und seit *.09.09 arbeitslos.Ich habe gleichzeitig die Aufnahmeprüfung für MTF(mediz.techn.Fachdienst)in Akh bestanden und die Schule beginnt ab 1.Oktober.Die Schule dauert 2,5 Jahre und ich kriege vom Arbeitsamt keinerlei Unterstützung.Ich war insgesamt 18 Jahre arbeitstätig und habe brav meine Steuer bezahlt.Arbeitsamt meint ich müsse Ihnen 20 Stunden pro Woche zur Verfügung stehen,was absolut nicht möglich ist,weil die Schule sehr intensiv ist(8:00-16:00).das heisst ich kriege nur 1 Monat Arbeitslosengeld und das war's.Ich kriege auch kein Stipendium,weil ich zu alt bin(max.bis 34).Ich finde es ungerecht,dass manche Monate lang Arbeitslosengeld kassieren und AMS schickt sie zu irgendwelchen Mickymouse Kursen,was paar tausend euro kostet.Aber ich weiss,was ich will und ich weiss,dass dieser Job Zukunft hat(Gesundheitswesen) und ich möchte es auf jeden Fall machen.Ich wohne mit meiner Freundin im gemeinsamen haushalt !
und somit kriege ich keine Sozialhilfe,weil Sie ihren gehaltszettel brauchen,was ich eignetlich für eine Frechheit finde,weil alle Rechnungen durch 2 geteilt werden(es war immer so).Ab 1. Oktober bin ich auf mich alléingestellt und die Leistungen von AMS werden gestrichen.Meine Frage an Sie:gäbe es irgend eine Möglichkeit,dass ich vom Staat für meinen monatlichen Lebensunterhalt bisschen Unterstützung bekomme?Die Schule kostet nichts,es geht lediglich darum,dass ich mich selbst erhalten muss.Wäre Ihnen dankbar,wenn Sie mir mit Rat helfen könnten.
mfg Sh. E.

Antwort:
"Ja, das AMS lässt eigeninitiierte Qualifizierung nicht zu!" Und verwehrt den AL.-Anspruch weil die Betroffenen während der Ausbildung dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen!
Es verhält sich contraproduktiv wenn es sich um tatsächliche Qualifizierung handelt! Wie sie sagen für Deppenkurse wirft es aber hunderte Millionen beim Fenster raus! Vom AMS ist auch keine Hilfsbereitschaft zu erwarten da es sich um eine asoziale Behörde handelt!
Die Begründung des Sozialamts ihnen aus Gründen des Partnerschafts-Einkommen keine Hilfe zukommen zu lassen ist ev. nicht rechtskonform!
Diese Anrechnung darf nur bei einer Lebensgemeinschaft, in der sie Unterhaltsanspruch haben oder freiwillig geleistet wird, angewendet werden!
Lassen sie sich nicht mündlich abspeisen! Verlangen sie vom Sozialamt über die Ablehnung einen Bescheid! Der ist dann zu berufen!

Anrechnung des Partnerschaftseinkommen ist rechtswidrig! (ohne Gewähr)

Ps.: bei notlagen die caritas um unterstützung bitten! dort gibts einkaufsgutscheine - miete, strom wird ev. per erlagschein bezahlt, oder auch bargeld!

17.09.2009 um 14.08 Uhr - von Sh. E. - werde am montag hingehen
lieber christian,vielen dank für deine hilfe,ich werde am montag hingehen und schaumal was passiert.ich werde dir dann berichten,was geschehen ist.
mfg (16.09.09)



14.09.2009 um 15.22 Uhr - von M. G*. - Ändert sich die Bemessungsgrundlage?


Ändert sich die Bemessungsgrundlage der NH bei neuen Job?

Hallo,
ich bin NH-Bezieherin und habe einen Job in Aussicht. Leider wäre dieser schlecht bezahlt. D.h. - wenn ich alles richtig verstanden habe - würde die BGL durch den neuen Job stark sinken. Ich habe bisher immer viel gearbeitet und gut verdient, daher auch eine hohe BGL.
Fragen:
Wenn der neue Job innerhalb der Kündigungszeit (3 Monate) aufgelöst wird, habe ich da überhaupt wieder Anspruch auf NH?
Wenn ja, welche BGL wird herangezogen? Die vom neuen Job, oder die davor??
(Der Bemmessungsgrundlagenschutz trifft bei mir - so glaube ich - nicht zu.... bin 39 Jahre).
Vielen, lieben Dank für eine rasche Antwort; muß mich bald entscheiden.

Antwort:
Eine neue Bemessungsgrundlage tritt nach einem neuerlichem 28 wöchigen Dienstverhältniss in Kraft! - Rahmenfrist kann sich auf fünf Jahre erstrecken!

Ja sie haben nach drei Monaten wieder Anspruch auf NH. - die selbe Bezugs-Höhe wie vorher!

Geschützte Bemessungsgrundlage mit Vollendung des 45. Lebensjahr
(Ab dem 45igsten Geburtstag)

Kündigung in der Probezeit! (RA) / Kündigung in der Probezeit! (Arbeitslose Fragen)



14.09.2009 um 13.35 Uhr - von W. - Burn-out: PVA verordnet Therapie statt Frühpension


Burn-out: PVA verordnet Therapie statt Frühpension

Skepsis bezüglich der neuen Reha-Zentren äussert Siegfried Kasper, Vorstand der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Medizin-Uni Wien (Die Presse) (13.09.09)

(Wahnsinn jeden Tag ca "2" hundert Anträge auf Invaliden-Pension!)

Anmerkung: Ursache der "psychischen" Erkrankungen mit diesen Ausmassen ist keine Naturgewalt, sondern (hauptsächlich ÖVP) Politik!
"
Pfusch und Symptombehandlung anstatt Kompetenz / Sach u. Fachwissen wie Ursachenbekämpfung!
Der Mensch soll funktionieren um das nimmersatte über seine Verhältnisse lebende Menschenbild in seiner Gier nach Kapital/Materialismus zu befriedigen!

Der Mensch als Maschine ohne Seele! Dank der politischen Kräfte, allen voran der Leistungspartei ÖVP, geht die Gesellschaft/Menschen zu Grunde!

Mit allen haarsträubenden Mitteln wird versucht, auch aus schwerwiegenden Krankheiten, Geschäfte zu machen!
Um Gesundung geht es diesen Verantwortlichen nicht, sondern um erweiterte/anschliessende Leistungsbereitschaft des erkrankten Menschen, damit er/sie über ein System der ungerechten Verteilung weiter ausgebeutet werden kann!

Ps.: Ob sich eine(r) der politischen Verantwortlichen schon mal Gedanken darüber gemacht hat, dass die Entwertung des Menschen darauf basiert, das neben der immer mehr verlangten betrieblichen Leistungen die Aufgabe der Persönlichkeit ist!
Die schwer geschädigt wird, da der Mensch nicht mehr das sagen darf was er denkt und oft gegen seine Überzeugung handeln muss, weil er sonst Gefahr läuft gegen die Interessen für die er arbeitet und die ihn bezahlen zu verstossen und ihm ev. u.a. die Kündigung (Existenzvernichtung) droht!
Stattdessen wird der Mensch zum Heuchler / Arschkriecher / Lügner und Feigling!
Wie sollen Eltern diese Tatsache ihren Kindern beibringen, die früher oder später entdecken, dass Vater und Mutter gar nicht das sind was sie von sich geben - Und Eltern sogar hoffen wie auch in die Richtung wirken, dass das Kind über die verschiedenen gesellschaftlichen Abhängigkeiten zum selben charakterlichen Stümper wird und sie sich so Verständnis und ein mildes Urteil erwarten dürfen/können!

Genau das ist der Grund warum in unserer Gesellschaft Mobbing, Gehässigkeit und Feindbildschaffung zum Alltag gehören!
Muss man doch jeden Menschen zum selben "schäbigen" Menschenbild erziehen/zwingen, da die zu erwarténde Kritik dann wegfällt, weil jedem klar ist! "Das ist halt so und gehört auch so - Anders gehts nicht!"

Deshalb auch werden Personen die sich nach Ethik und Moral / Charakter erziehen extrem angefeindet und nicht selten auch vernichtet, weil solch ein Mensch erst den Unterschied aufzeigt / einen Vergleich ermöglicht - der zur enormen Kritik ev. auch Selbstkritik führt!

Jeder Mensch der sich nach Menschenrechte / Ethik und Moral richtet muss damit rechnen, dass ihm das Leben durch die Mitmenschen zur "Qual" gemacht wird!
Und es sogar für diese "angepassten" Leute ("Mob") ein Erfolg ist, wenn so ein Mitmensch über die zugefügten emotionalen Verletzungen bricht** - psychisch erkrankt oder sich ev. selbst umbringt, weil dieser Umstand zur hilfreichen Argumentation führt, die ihrem schäbiges Dasein/heuchlerischen Menschenbild Verständnis abringt:
"Siehst man muss Lügen und die eigene Persönlichkeit aufgeben - einen miesen feigen Charakter entwickeln - sonst ergehts einen so!"

(**- Schlimmesterweise verursacht die Familie / Menschen die man liebt emotionale Verletzungen, weil dort die gesellschaftliche "heuchlerische Ordnung" umgesetzt wird! Und die richtet sich nach existieren können!
"Sag nicht was du denkst, verdiene dort einfach dein Geld und habe dann etwas Spass im Leben! - Also verkaufe dich! Was du sagst zählt "eh" nichts! "Ansonsten droht der Ausschluss aus dem Familienverband!
- Eine Ordnung die Konzerne gestalten indem sie ihre "Mitarbeiter" in die Politik/Parteien senden um Gesetze zu ihren Gunsten zu installieren! Siehe Grasser, Bartenstein etc. Oder sich Politiker im voreiligem Gehorsam der Wirtschaft anbiedern um nach der politischen Laufbahn einen lukrativen Posten zu sichern! Siehe z.Bsp. Gusenbauer!)

Es wäre die Aufgabe einer fortgeschrittenen Gesellschaft/"Politik" für Rahmenbedingungen und Bewusstseinsbildung zu sorgen, die Menschen aus Abhängigkeiten entlässt um freie Entwicklung / Entfaltung zuzulassen und so ein Leben gewährleistet, dass jeden Einzelnen die Ausrichtung nach Moral / Ethik ermöglicht!"

Diese Entwicklung ist durch die Evolution auch zu erwarten!
Nur wieviel Schaden muss vorher noch entstehen?

Eine Rahmenbedingung wäre das Grundeinkommen!
Dafür bekommt die Gesellschaft z. Bsp. aufrichtige, ehrliche Persönlichkeiten, psychische Gesundheit, ein Minimum an Kriminalität, Gerechtigkeit, Frieden, etc. !

Menschenbild-Definition: Es gibt keinen faulen, sondern nur demotivierte / erkrankte Menschen!

>* Eine z. T. zugespitzte Darstellung soll für besseres Verständnis sorgen!
Immer mehr Menschen sind sich dieser Zusammenhänge/Verhältnisse bewusst!
"Ein Grund zum Optimismus"

Katastrophale Konsequenzen der ÖVP-(spö/FPÖ/Orange)-Politik
(Der Ruin der Gesellschaft steht uns bevor! Bleiben diese Kräfte/Ideologie am Ruder!)

Neoliberales Welt-, und Menschenbild!
Zeitgeistanalyse von Christian Moser 28.08.2006

Die Möglichkeit der Gründung einer neuen Partei!




13.09.2009 um 15.15 Uhr - von Ev. E. - Umschulung zur Buchhalterin - Wenn ich im Krankenstand bin bekomm ich nämlich die Einladung vom Bbrz nicht?


Habe folgendes Problem bin jetzt im bbrz.
am 18 september bin ich mit den ersten wochen (wo ich überprüft wurde was ich noch arbeiten kann)fertig.Habe jetzt den Termin für die Umschulung zur Buchhalterin bekommen, der aber erst am 27.10.09 anfängt.also sind das 38 Tage die ich warten muss.also verlier ich zwischendurch meine Arbeitslose.Was kann ich machen damit ich die nicht verliere?Angeblich wenn ich im Krankenstand bin bekomm ich nämlich die Einladung vom Bbrz nicht zum Kurs.

Antwort:
haben sie anspruch auf arbeitslose oder notstand oder keinen anspruch?

13.09.2009 um 17.22 Uhr - von Ev. E. - noch 10 tage anspruch. Muss aber leider 38 tage warten.
Hallo Christian
Hab noch 10 tage anspruch auf Arbeitslose. Muss aber auf den kurs leider 38 tage warten. Und das blöde an dem ganzen ist dass man nicht krankgemeldet sein darf da man dann angeblich die einladung zu dem schul-kursbeginn nicht bekommt.

Aber eine andere frage hat man anspruch auf urlaub oder so was ähnliches in der arbeitslosen würd mir nämlich auch unbezahlt die tage nehmen. Würde noch immer besser davon kommen als wenn die mich jetzt auf notstand setzen wären bei mir nämlich fast 150€ weniger im Monat und die schule dauert doch 2 jahre.

Also ich würd lieber das eine monat verzichten als nachher 2 Jahre um 150€
weniger pro monat zu bekommen.

Liebe Grüße

Antwort:
sie suchen nach der AL. um notstand an!
während des kurses bekommen sie dann DLU (deckung des lebensunterhalts) was sich an der arbeitslose ausrichtet! also mehr als notstand! (ohne gewähr)
reden sie darüber mit dem beraterIn!



13.09.2009 um 12.08 Uhr - von S.P. - Auch Bundesländer wollen Hundstorfers Verrat an der sozialen Gesinnung nicht hinnehmen!


Mindestsicherung ersetzt Notstandshilfe??

Laut einem Artikel im Standard soll mit 1.9.2010 die Mindestsicherung Sozialhilfe UND Notstandshilfe ersetzen.
Länder drängen auf mehr Mindestsicherung! (Standard)

Aktion 4000
Weiters wurde nun auch offenbar in Wien diese zweifelhafte Beschäftigungsmassnahme gestartet. (Standard)

LG - S.P. (11.09.09)

Anmerkung:
"Selbstgeführtes-Interview - Christian Moser von SoNed" zu Hundstorfer!

Eignet sich deshalb Hundstorfer Ex ÖGB-Chef als neuer Herr/Minister der Arbeitslosen?

(Hundstorfer wurde Sozialminister damit er für die untere soziale Schicht Nachteile "erkämpft"! - siehe Mindestsicherung! Nicht 14 mal wie schon ausgemacht, sondern 12 mal ausbezahlen!
Milliarden für Bankenhilfe und keine Millionen zur Armutsbekämpfung!)

"SPÖ Kanzlerschaft löst den ersten Arbeitsmarkt auf"


13.09.2009 um 10.58 Uhr - von Fr. Fr. - Kein Geld nach Vorlage einer Freistellung von Kurs-und Arbeitszuteilungen?


Sg.Herr Moser !

bin psychisch krank und hatte beim AMS einen Begutachtungsbericht vom Facharzt zwecks Freistellung Kurs-und Arbeitszuteilungen vorgelegt. Vom AMS keine Äußerung dazu - nur die Geldanweisung stimmt nicht !!! Bitte um Auskunft, ob bei Freistellung automatisch kein Geld ????Danke
PS
Ich wurde am AMS nicht darüber unterrichtet, daß ich jetzt kein Geld bekomme!!!! (12.09.09)

Antwort: 12.09.09 um 11.12 Uhr
wurden sie auch krank-geschrieben?
freistellung von kurs darf nicht gleichgesetzt werden mit arbeitsunfähig!
(sie sind arbeits und vermittlungsfähig und stehen auch dem arbeitsmarkt zur
verfügung!)
verlangen sie einen bescheid über die einstellung des bezugs

12.09.2009 um 15.09 Uhr - von Fr. Fr. - man wurde behandelt wie menschlicher Abfall
Sg.Herr Moser !
voerst vielen Dank für Ihre Antwort.
Ich war im August 2009 8 Tage norm.Notstand, 2 Tage bei Jobtransfair SÖB
(man wurde behandelt wie menschlicher Abfall)7 Tage krankgeschrieben, 14
Tage wurden mir kommentarlos nicht ausbezahlt, nachdem ich den
Begutachtungsbericht vom Neurologen vorgelegt habe ( in dem er empfiehlt
mich freizustellen). Im Anhang sende ich den Bericht mit.
für Ihre Antwort bedankt sich im vorhinein
mit freundlichen Grüßen

Begutachtungsauszug: Aufgrund ......... ......, ist Herr Fr. als absolut arbeitsunfähig einzustufen!

Antwort: um 18.55 Uhr
au - backe sie sind als arbeitsunfähig eingestellt - dass heisst sie stehen
dem arbeitsmarkt nicht zur verfügung!
somit steht ihnen keine anwartschaft (bezug) zu!!!!
(eine freistellung muss sich dezitiert auf diese kurse beziehen!)
ausser sie sind für eine/diese zeit krank geschrieben!
ansonsten müssen sie um sozialhilfe/Frühpension ansuchen!
REDEN SIE MIT DER BETREUERIN (BEGLEITPERSON MITNEHMEN)

ansonsten bescheid über die einstellung der notstandshilfe verlangen! (mit muster) schriftlich eingeschrieben!

ihr arzt soll sie die zeit krankschreiben - aber nicht neuen krankenstand -
sondern durchgehend
und dann nur für die kurse befreien! (ohne gewähr)

12.09.2009 um 20.18 Uhr - von Fr. Fr. - Bin über 40 Jahre berufstätig !(Buchhaltung) Wann fangen endlich arbeitslose an sich zu mobilisieren ????
Hallo Christian !
danke für Ihre prompte Antwort - bin einigermaßen von den Socken!Bin über 40 Jahre berufstätig !(Buchhaltung)Wann fangen endlich arbeitslose an sich zu mobilisieren ????
Erlebe zur Zeit schlaflose Nächte !!!!
Sollte alles ein Weg in die Pension sein !!!!
Es dankt Ihnen Franz

Betroffener Mensch ohne Arbeit merke!
Diese Vorgangsweise des AMS hat Methode! U.a. - Unaufgeklärt die Menschen in die individuelle Katastrophe laufen lassen!
Das AMS hat nichts mit sozial zu tun! Es ist neoliberaler Handlanger und hat die Aufgabe die Menschen wie auch immer aus dem Bezug/Statistik zu entfernen/zu ekeln!
Z. Bsp. über die Zwangsmassnahmen = SÖB/Mobbingkurse = Bewerbungskurse!
Dabei schreckt es auch nicht vor Rechtswidrigkeiten/Abbau des Rechtsstaats zurück!
Diese Handlungen/Ergebnisse werden sogar als Erfolg gewertet und mit Prämien, für das Erreichen arbeitsmarkt-politischer Ziele, belohnt!

Wie verhalte ich mich im AMS richtig!


12.09.2009 um 12.31 Uhr - von Kurt - BFI Oberösterreich / Indiskrete Fragen für den Englischkurs


Hi Christian,

zur Info:
BFI Oberösterreich / Indiskrete Fragen für den Englischkurs (Standard)
Auszug
>"Im Interesse der Kursteilnehmer"
Gerald Roithmeier, Regionalleiter des BFI Oberösterreich, sieht hingegen sehr wohl eine Notwendigkeit, derart Privates von den Kursteilnehmern in Erfahrung zu bringen. Diese sogenannte Sozial-Anamnese sei im Interesse der Kursteilnehmer. Die gemeinsamen AMS und BFI-Schulungsprogramme zielten konkret darauf ab, die Arbeitslosen für offene Stellen zu qualifizieren.<
lg, Kurt

Anmerkung: Über Realitätsverweigerung / Ignoranz zu "millionenschwere"- Aufträge!
Diese Schmach! - Und "gesellschaftlicher" Schaden!
Von RealitätsverweigerInnen / IgnorantInnen gecoacht zu werden!

Wir erinnern uns!
Ca 350 000 Arbeitslose nach gefälschter Statistik und ca. 27 000 offene Stellen!

Wobei der Rechnungshof anmerkt, dass es zu Doppelmeldungen bezüglich offenen Stellen kommt!
Fachkräftemangel: Rechnungshof kritisiert Erhebung

Unerträglich! "Einige hunderttausend Arbeitslose auf "keine" freien Arbeitsstellen" und das AMS zwingt Arbeitslose in Deppenkurse/Mobbingkurse = Bewerbungskurse weil ihnen Fähigkeiten und Kenntnisse für den Arbeitsmarkt abgehen?!
Oder um den psychischen Gesundheitszustand der Arbeitslosen abzuklären, damit man sie in geeignete Stellen vermitteln kann?
- Oder in die "Gesundheitsstrasse" um sie für krank zu erklären?

Geschäfte mit der Not der Menschen!
Neoliberaler menschenverachtender Arbeitsmarktsumpf!

Gefälschte Realität über bewusst falsch erhobener Statistik!



12.09.2009 um 10.39 Uhr - von Gerald - Als Leiharbeiter krankenversichert?


Guten Tag Herr Moser!

Vorweg finde ich es spitze das es solche Leute wie sie gibt ,ich finde ihre seite spitze und sehr hilfreich . Ich habe aber auch eine kleine Frage an sie , ich bin Arbeitslos schon 2 Jahre halte den Druck vom AMS nicht mehr aus diese ganzen sinnlosen Kurse will und kann ich nicht mehr mitmachen da ich innerlich zerbreche langsam. Ich habe nun von einen freund ein Angebot bezüglich als Leiharbeiter erhalten kommt nicht vom AMS und ich möchte dieses tun aber wie schaut es aus wenn ich als Leiharbeiter mal krank werde gibt es Krankengeld oder Urlaubsgeld ,bzw. Weihnachtsgeld? Falls sie mir hier helfen können und eine kleine Auskunft geben können danke ich ihnen herzlichst . Mfg. Gerald (11.09.09)

Antwort:
Ja sie sind krankenversichert und bekommen auch einen Arbeitsvertrag der sich an KV. mit Entlohnung hält!
Lassen sie den Vertrag ev. von der AK prüfen und/oder holen sie sich von der AK Auskünfte über Arbeitsverhältnisse die über eine Leiharbeitsfirma zustande kommen!
In diesen Fragen ist die AK kompetent!

Was ist Leiharbeit? (AK)



11.09.2009 um 11.16 Uhr - von Ker. - Best Training ?


Hallo,
Habe vom Ams eine Kursmassnahme zugewiesen bekommen.
Best Training nennt sich das ganze.Hätte gerne gewusst ob jemand Erfahrung damit hat. (9.09.09)

Antwort:
BEST - erkundigen sie sich ob es sich um eine Aufsuchende Vermittlung handelt - die wäre freiwillig!

12.09.2009 um 11.06 Uhr - von S. - Zum Kurs Best
Anfrage von Ker. 11.9.09 wegen Kurs Best Training
Der Kurs bei BEST Training (12.,Altmannsd.Straße) ist halbtägig angelegt. Theoretisch kann man sich aussuchen, ob man Vormittag oder Nachmittag will. Praktisch scheitert's daran, dass ungefähr gleich viele Kursteilnehmer vormittags und nachmittags vertreten sein müssen.
In der ersten Woche werden die Kursmodule eingeteilt, wo jeder Kursteilnehmer sein Interessensgebiet aussucht, um auf die geforderte Stundenanzahl zu kommen, darin enthalten sind 2 Stunden Einzelcoaching pro Woche, die Pflicht sind.
An Modulen wird u.a. geboten: EDV, Englisch, Bewerbungstraining (muss jeder machen), Umgang mit Süchten, gesundheitsfördernde Umwelt, Ernährung, Sport und Bewegung, Rhetorik usw....
Wer EDV wählt und einen Kurs für Fortgeschrittene möchte, muss damit rechnen, in einem Zimmer mit absoluten Anfängern zu sitzen, so wie es mir passiert ist. Gesagt wird einem sowas vorher natürlich nicht.
Über Englisch kann ich nichts sagen, es wird auch Business-Englisch angeboten.
Aufsuchende Begleitung - so nennt es sich bei BEST, wurde niemandem in unserer Gruppe angeboten, aber vielleicht auch deshalb, weil ich alle Gruppenmitglieder vorgewarnt habe, eben so, was JobTransfair (Gemeinnützige Arbeitskräfteüberlassung) betrifft. Ein "Abgesandter" dieser Firma durfte bei BEST einen vierstündigen Vortrag halten, leider - für ihn (!) ist es ihm nicht gelungen, Arbeitskräfte zu Dumpinglöhnen zu bekommen.
Erwarten würde ich mir von BEST nicht zu viel, denn vom Firmennamen kann man kaum auf die Qualität der Kursinhalte schließen.
Die paar Wochen gehen schnell vorbei, ich selber sitze derzeit in einem 3-monats-Kurs, die erste Woche ist erst vorbei und ich habe jetzt schon Zustände. :-((( (11.09.09)

(Ohne Gewähr)



10.09.2009 um 13.48 Uhr - von Sa. - Zur Teilzeitstelle zwingen?


eine frage: muss ich eine teilzeitstelle annehmen? 20h im verkauf wenn ich davon nicht leben kann
kann man mich dazu zwingen? evt. mit sperre drohen!? glg

Antwort:
Ja ab 20 Stunden! Diese Arbeitsmarktpolitik fördert/erzeugt Armut!


10.09.2009 um 10.07 Uhr - von Larissa - Leistungs und Persönlichkeitsprofil vom BBRZ -
"... da wusste ich aber noch nicht das das Ams mir mein Leben zerstören will."


Hallo
Habe vor 3Tagen meine Leistungs und Persönlichkeitsprofil vom BBRZ abgeholt, und welch Wunder es hat sich nichts geändert daran das ich nur 20Std und nur bedingt einsetzbar bin.(Liegt wohl daran das ich der \"Ärztin\" erklärt habe das bereits ein Amtsärztliches vorliegt welches nicht älter als 8Monate ist)
Auf jeden Fall finde ich dieses Profil/Gutachten sehr interessant,hier einige Passagen daraus welche wiedersprüchlicher nicht sein können.
1.Arbeiten an besonders höhen exponierten Stellen,Gerüste,Dach Kran -unmöglich.
Jedoch sind Arbeiten an Höhen exponierten Stellen Steighilfen,Stehleitern -uneingeschränkt möglich
-Laut meiner Psychologin sind beide Arbeiten unmöglich da ich starke medikamente nehme die auch schwindel auslösen!
2.Arbeiten mit unfallgefärdenten Maschinen ist uneingeschränkt möglich
-Tja aber auch nur ohne Medikament lt.meiner Ärztin
3.Hautbelastende Tätigkeiten uneingeschränkt möglich
-da war nicht eruierbar was gemeint ist,sollte es sich um Putzmittel usw handeln-fällt auch dies flach wegen des chronischen Asthmas
4.Dieser Punkt ist echt interessant gut aufgepasst! Vollzeitbeschäftigung unmöglich-Teilzeitbeschäftigung von 19.00-28.00 uneingeschränkt möglich-Arbeiten von 06.00-14.00 und von 14.00 bis 22.00 unmöglich.Ja dann kann ich wohl nur von 24.00-28.00 gehen :)
Weiter gehts mit der Kompetenzbilanz-Grundintelligenz-Das Ergebniss der Testung ist nicht aussage kräftig da die Kundin zuwenig Zeit aufbrachte-Noned ich habe Panikattaken und sagte dem Herrn dort das ich da drinn nicht sitzen kann mit 20 anderen Leuten!
Dann gehts um ein ModulB5 was immer das ist und da steht -Einsetzbarkeit am Arbeitsmarkt-keine abgschlossene Berufausbildung,im überwiegend ausgeübten Beruf als Kellnerin nicht einsetzbar,im zuletzt ausgeübten Beruf als Bürokraft weiter einsetzbar.
Qualifizierbarkeit(I.S.der kognitiven Fähigkeit einen Kurs zu besuchen)-Da die Kundin für die kognitive Leistungstestung zuwenig Zeit investierte,kann die Qualifizierbarkeit nicht beurteilt werden.
-Irgendwie haben die das wohl nciht verstanden Panikattaken bedeutet kein Kurs bzw keine Ansammlungen von Menschen lt. meiner Ärztin-hab das eh schriftlich.
Dann kommt noch Gesundheit-empfohlen wird medizinische Rehabilitation-Psychotherapie wie aufgegliedert.
-Aufnahme einer Pschiatrischen Betreuung
-Aufnahme einer Psychotherapie
-Erlernen von Entspannungstechnicken
-Raucherentwöhnung
-Ausdauertraining

Ich muss dazu sagen das meine Ärztin mir empfohlen hat für einige Zeit Stationär ins Krankenhaus zu gehen,da ich mich immer mehr mit dem Gedanken trage dem allen ein Ende zu setzen habe jetzt neue Medikamente bekommen und sollte es sich binnen 2Monaten nicht bessern wird Sie eine Einweisung vornehmen,scheint so als ob das Ams bald gewonnen hätte.

Nun nachdem der nette Herr mir eine Kopie des Gutachtens bzw des Leistungsprofils gab meinte er er hätte ein ganz tolles Angebot für mich nämlich Modul3 der BBE BDZ Wien und ich solle doch gleich zu meinem Ams Berater gehen und sagen ich möchte den Kurs haben.
Ich sagte Ihm das ich zunächst einmal nur zum Azrt gehe und schaue das Besserung eintritt inkl.Therapie und keine Lust habe auf seinen Kurs.Tja gestern flatterte ein Briefchen meines geliebten Ams Beraters ein und darin hatt er den Termin vorverlegt.

Lieber Christian kann ich dieses Modul ablehnen ?

Du kannst diese Zeilen gerne öffentlich machen da sich vielleicht der ein oder andere Ams Bonze das auch durchelesen wird,und vielleicht stellen sich diese Herren irgendwann mal die Frage warum sie uns Arbeitslose so fertig machen!
Den es geht hier nicht nur um den einzelnen-sondern um ganze Familien-auch bei mir hängen zwei Kinder14 j u 15 J dran und ein Mann dem ich mal versprochen habe ein Leben lang für Ihn da zu sein,da wusste ich aber noch nicht das das Ams mir mein Leben zerstören will.

Antwort: Unvereinbarkeit!
Einfach unglaublich!
Die Einrichtung die "ärztliche Aufgaben übernimmt"/Diagnosen an Arbeitslosen unter "Zwang" erstellt, hat anschliessend den geeigneten "Pflichtkurs" anzubieten!
"Bei Arbeitslosen spielen Unvereinbarkeiten keine Rolle!"

Das AMS ist verpflichtet sie über den Kurs aufzuklären und Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben! (Parteiengehör)!
Erst Recht wenn die Zuweisung im Rahmen einer ärztlichen Untersuchung stattfindet!
Deshalb bin ich der Meinung, dass sie das Recht hätten diesen Kurs abzulehnen!
Wie wir wissen sperrt das AMS Bezüge auch rechtswidrig! Was dazu führen könnte den Rechtsweg, ev. bis zum VwGH (mit langer Zeitdauer ca. 1 Jahr oder länger), da, weitere Unvereinbarkeit, das AMS in Berufungen die eigenen Rechtswidrigkeiten prüft und nicht selten diese als legitim bestätigt! (Hier ist die Demokratie in grösster Gefahr)

Wenn sie der Meinung sind hier wird eine Grenze überschritten und sie nicht mitgehen können/wollen, dann zahlt sich der Rechtsweg bis zum VwGH aus!

Begründungspflicht gilt ganz allgemein!

fehlende Belehrung

Sie sollten aber mit diesen Leuten sprechen und Auskunft einfordern!

(Ohne Gewähr)

Weiterführende Links gut durchlesen!
Vorsicht: Verleihfirmen, Zwangsmassnahmen und Deppenkurse


9.09.2009 um 9.57 Uhr von. - D* - Wunschkurs trotz Krankenstand?


Hallo! Mit großem Interesse habe ich gerade einige Einträge gelesen, ich selbst habe auch schon wirklich unglaubliche Erfahrungen mit dem AMS gemacht, ging sogar über die Arbeiterkammer, aber damit will ich Sie jetzt gar nicht aufhalten, sondern ich hätte eine Frage, die ich Ihnen gerne stellen möchte: Ich bin in arbeitslose und für insgesamt 20 Std. vermittelbar.Nach langem Kampf habe ich jetzt erreicht, dass mir das AMS einen Kurs über das Wifi finanziert und dieser startet in Kürze. Dieser Abendkurs hat nur 7 Wochenstd., dauert bis Jänner und endet mit einer Abschlussprüfung. Da ich jetzt aber seit 4 Wochen im Krankenstand bin (ist wohl eine längere Geschichte, Halswirbelsäule) würde ich gerne wissen, ob ich jetzt trotz Krankenstand diesen Kurs besuchen darf. Meine Überlegung ist, dass ich dort ja nur 2x i.d.Woche 3 1/2 Std.sitze und ich das mit meiner Krankheit sicher vereinbaren lässt. Da ich laut Kontrollarzt kein Ausgehverbot habe und ich den Kurs wirklich gerne besuc!
hen würde (es hat mich viele Nerven gekostet, dass ich diesen überhaupt bewilligt bekommen habe), frage ich Sie nun, ob ich im Krankenstand diesen Kurs besuchen darf.Oder ob ich mich abschreiben lassen muss (der Arzt ist aber von dieser Variante nicht begeistert, da er meint, ein 20 std.Job im Büro wäre meiner Wirbelsäule zur Zeit noch zu viel, sollte ich gerade jetzt vermittelt werden). Was soll ich machen? Bekomm ich mit der Ngkk oder mit AMS Probleme, wenn ich den Kurs im Krankenstand antrete? Vielleicht könnten Sie mir bitte eine Antwort schreiben, ich wäre Ihnen sehr dankbar dafür. L.G.D*: (8.09.09)

Antwort:
Ja, verstehe ich, dass der Kurs sehr wichtig ist!
Die geeignetste Variante ist, sie lassen sich vom Arzt über diese Zeit eine Genehmigung ausstellen! Reden sie mit ihm. Wobei das letztendlich der Krankenkassa-Vertrauens-, Chefarzt zu entscheiden hätte. Aber ihr Arzt sollte sie dabei unterstützen! Ev. reicht die Genehmigung ihres Arztes!
Sollte dies die Krankenkassa überprüfen wollen, bekämen sie eine Einladung vom Chefarzt!
Letztendlich, wenn sie vom Chefarzt eine Genehmigung erhalten, wäre alles okay!
(ohne Gewähr)

9.09.2009 um 20.00 Uhr von. - D* - Danke dass man hier nicht als arbeitsunwilliger Sozialschmarotzer abgestempelt wird
Hallo!
Danke für die rasche Antwort. Natürlich dürfen Sie unter den Initialen veröffentlichen.
Ich habe heute mit meinem Arzt gesprochen und dieser würde mir so eine Bewilligung ausstellen. Aber wie Sie eh schon geschrieben haben, steht der Chefarzt an oberster Stelle. Und dort habe ich auch schon für nächste Woche einen Termin. Er war auch derjenige, der mich jetzt schon über ein Monat in den Krankenstand geschrieben hat und deswegen werde ich mich noch diese Woche (Vorraussetzung ich bekomm einen Termin) mit ihm in Verbindung setzen, da der Kurs bereits nächste Woche startet.

Danke dass es diese Homepage gibt und man hier nicht als arbeitsunwilliger
Sozialschmarotzer abgestempelt wird, wie am AMS.
LG D*.

Anmerkung:
Der Begriff: "Schmarotzer", anhand Kopf`s (ÖVP) Forderung der Arbeitspflicht für Arbeitslose, neu definiert!



8.09.2009 um 11.13 Uhr von. - P.H. - Berufung noch nicht bearbeitet?


Hallo Christian,
ich bitte nochmals um Hilfe - meine Geschichte war Anfang August die
Bezugsperre ohne Berücksichtigung der
Betreuungspflicht und Zwang in eine befristete Aushilfstelle bei der
Gemeinde über eine Personalüberlassungsfirma,
welche ich abgelehnt habe.

Ich war dann bei AMSand und dankenswerter Weise bekam ich Unterstützung
bei der Ausfertigung der Berufung, welche ich dann eingeschrieben aufgegeben habe. Das war am 27.08.2009.

Interessanter Weise wurde mir heute für den August gerade einmal die Notstandshilfe für 2 Tage (77,12€) überwiesen. Kann es sein dass die Berufung noch nicht bearbeitet wurde? Oder welche Überweisung sollte das sein?
Hast du so einen Fall schon gehabt?
Ich hoffe doch, dass durch die Berufung das Taggeld rückwirkend ausbezahlt wird.

Mit der Bitte um Unterstützung. Vielen Dank im Voraus.
P.H.

Antwort:
Die Erledigung ihrer Berufung kann "einige" Wochen dauern!
Es ist davon auszugehen, dass sie noch nicht bearbeitet wurde!
Ihr Bezug wurde anscheinend ab dem 3ten Tag gesperrt!
Wenn die Berufung zu ihren Gunsten ausgeht, bekommen sie das Geld nachbezahlt! Sie bekommen über den Ausgang ihrer Berufung einen Bescheid!
Sollte der Berufung nicht stattgegeben werden besteht ev. die Option Beschwerde beim VwGH zu erheben! (ohne Gewähr)



8.09.2009 um 9.54 Uhr von. - P**. - Deppenkurs stört meine Ambitionen mich selbständig zu machen!


Sehr geehrter Herr Moser

Nach längerer Arbeitslosigkeit, ca. 4 Jahre haben meine Frau und ich uns entschlossen mit einem E-Shop selbstständig zu machen.
Da ich alles selber mache ( Produktion, web auftritt ) , was verständlicher weise sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, ist es mir nicht möglich den Deppenkurs des AMS von 6 Wochen zu absolvieren.
Der Beginn des Kurses liegt jetzt schon ca. 2 Wochen zurück und ich verzichtete darauf diesen Kurs zu Besuchen und meldete mich auch nicht mehr beim AMS.
Beziehe also seit diesen Zeitraum auch kein Geld mehr ( lebe von ersparten ).
Da es noch eine weile dauert bis der Shop läuft und mir das Geld schön langsam ausgeht, spiele ich mit dem Gedanke wieder das AMS aufzusuchen um für ein zwei Monate wieder Geld vom AMS zu bekommen.
Als ich meiner Beraterin beim letzten Termin von meinem vorhaben Berichtete ignorierte sie es, und gab mir den besagten Kurs.
Nun meine Frage an sie, wie soll ich vorgehen, was soll ich meiner Beraterin erklären.
Weiß leider nicht mehr weiter hoffe sie können mir weiterhelfen.

Grüße P**. (6.09.09)

Antwort:
bitte nicht einfach wegbleiben!
wenn sie einen "kurs" verweigern, so soll dies "per amtsweg" geschehen -
heisst: die erste sperre dauert 6 wochen.
sie sind in der Zeit auch weiter-versichert und wesentlich muss die sperre per
bescheid ausgesprochen werden auf den ist berufung möglich -
der VwGH ist oft anderer meinung als das AMS!
Das AMS sperrt auch rechtswidrig oder kann das wegbleiben der rausgeekelten "kunden" über weniger arbeitslose (statistik) als politischen erfolg verkaufen! dafür gibts dann auch prämien!

aufklärung Z.Bsp. über ihre defizite an fähigkeiten und kenntnisse ist
pflicht wie auch über den kurs der diese fehlenden kenntnisse ausgleichen
muss!

Weiterführende Links gut durchlesen!
Vorsicht: Verleihfirmen, Zwangsmassnahmen und Deppenkurse

gehen sie aufs AMS und verlangen sie den bescheid über die sperre - falls es wegen
kursverweigerung eine gibt?

wenn möglich begleitperson mitnehmen - ganz anderes klima und die
betreuerInnen müssen zu dem stehen was sie sagen! ungereimtheiten und
rechtswidrigkeiten die an der tagesordnung sind - werden sonst immer
abgestritten/verleugnet!

es ist davon auszugehen, dass die behörde über politischen auftrag unseriös, menschenverachtend, teilweise kriminell* ist!

(*systematische nötigungen und amtsmissbrauch sind keine kavaliersdelikte)

8.09.2009 um 13.03 Uhr von. - Gero - Unternehmensgründungsprogramm
Hallo Christian,
Zu den Fall mit der Überschrift: \'Deppenkurs stört meine Ambitionen mich selbständig zu machen!\'
hab ich eine Info die vielleicht für den Kollegen hilfreich sein kann. Er soll sich vom AMS ins Gründerprogramm nehmen lassen. Das hat den Vorteil, dass er Geld bekommt und dazu noch Unterstützung und Beratung bei der Gründung seines Shops.
Vielleicht kannst das ja zum Artikel dazustelln oder weiterleiten.
Danke lg gero

9.09.2009 um 11.02 Uhr - von. Isa. - Infos zum UnternehmensgründerProgramm
Hallo wieder mal, liebes Forum!
ad P. - Ambitionen sich selbständig zu machen - UnternehmensgründerProgramm:

da ich diese Möglichkeit momentan auch gerade ernsthaft erwäge und gestern beim diesbezüglichen Infotag teilgenommen habe, möchte ich gerne einige Infos dazu zur Verfügung stellen:

Als erstes ersucht man den/die AMS-BeraterIn um Teilnahme am Infotag-Unternehmensgründerprogramm (=\"UGP\"). (Ging bei mir recht flott, bekam gleich einen Termin 2 Wochen später)
Dort am Info-Tag erhält man dann recht ausführliche Infos - das Programm gliedert sich in mehrere Phasen.
Ist man ernsthaft am Programm interessiert, holt man sich beim AMS (BetreuerIn) die \"UGP-Mappe\", da drin hat man etliches auszufüllen (Unternehmensidee, etc) - diese Mappe schickt man dann an die Stelle ein, die das UGP durchführt (in Wien: bit-management, bzw. ösb consulting).
Es folgt dann die \"Klärungsphase\" - kann man bis zu 8 Wochen in Anspruch nehmen - da erfolgen klärende/beratende Gespräche bezüglich Realisierbarkeit der Unternehmensidee.
Ist Realisierbarkeit gegeben, wird man ins eigentliche UGP aufgenommen = \"Vorbereitungsphase\" - diese kann bis zu 6 Monaten in Anspruch genommen werden. Während dieser Phase erfolgen Beratungen (bezüglich Konzept, Vorbereitungen, Zeitplan, usw.) und man hat die Möglichkeit, an etlichen Workshops teilzunehmen, falls einem noch einige Qualifikationen fehlen (zB Rechnungswesen/Buchhaltung, Marketing, Internetmarketing, Risikomanagement, etc...).
Nach max. 6 Monaten muss man das Unternehmen gründen (=Gewerbeanmeldung und Anmeldung bei GSV).
Dadurch beginnt dann die \"Realisierungsphase\" - deren Dauer beträgt 2 Monate. Während dieser Zeit erhält man \"Gründungsbeihilfe\" = AMS-Bezug + GSV-Beiträge.
Es gibt dann noch bei Bedarf eine Nachbetreuungsphase - bis 2 Jahre nach Gründung; also Beratung & Workshops (inwieweit das dann noch kostenlos erfolgt, weiss ich noch nicht)

So weit in Kürze dazu. Je nachdem wann man sich selbständig machen will bzw. wieviel Vorbereitungszeit man benötigt, kann der ganze Prozess also insgesamt bis zu 10 Monaten in Anspruch genommen werden!
Während der gesamten Zeitspanne erhält man Arbeitslosengeld/Notstand wie gehabt weiter!
Ab der \"Vorbereitungsphase\" ist man natürlich von Vermittlung in einen Job freigestellt - leider darf man auch noch nichts mittels selbständiger Tätigkeit einnehmen, auch nicht geringfügig! sollte man vorher bereits geringfügig selbständig was dazu verdient haben, ist das für diese Zeitspanne einzustellen.

Habe dann noch eine sehr wichtige Info erhalten: sollte das selbständige Unternehmen scheitern, kann man wieder in den AMS-Bezug zurück kehren! Und zwar gilt das lebenslang - soweit man vor der Selbständigkeit mindestens 5 Jahre in Angestelltenverhältnis tätig war. Die Höhe des AMS-Anspruchs bleibt unverändert! d.h. sollte man irgendwann scheitern, erhält man ALG/Notstand in der selben Höhe, wie es einem vor der Selbständigkeit zugestanden ist!
(Kann also nix schief gehen - ausser die Gesetzeslage ändert sich ...)

Vielleicht sind diese Infos ja für manche hier interessant, zumindest kann es P. ev. weiterhelfen.
Mit lieben Grüßen,
Isa.




7.09.2009 um 19.16 Uhr von. - W. Lambrecht /AMSEL - Arbeitsuchende Menschen als Propagandamittel für beschönigende AMS-Lobeshymnen mißbraucht?


"Ende der Talsohle erreicht" o d e r "Drastischer Anstieg der Arbeitslosigkeit in Österreich auf etwa 300.000" ?

Anfang September wurden in fast allen österreichischen Tageszeitungen unter variierenden Überschriften anlässlich der Bekanntgabe der neuesten Zahlen über den österreichischen Arbeitsmarkt - wie zu er warten war - Horrormeldungen wie "Im August 09 stieg die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vergleichsmonat des Vorjahres um gewaltige 30% auf fast 300.000 inklusive der ca.57.700 arbeitsuchenden Menschen in Schulungen" oder "Besonders viele MÄNNER haben ihren Job verloren: bei ihnen stieg die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum August 2008 sogar explosionsartig um 40%" u.ä.kolportiert.
GLEICHZEITIG erschienen in STEIRISCHEN TAGES- und WOCHENZEITUNGEN aber Meldungen mit folgenden Überschriften: "Ende der Talsohle erreicht", "Kurzarbeit nimmt weiter ab", "Positive Signale für den Arbeitsmarkt", "AMS-Chef Karl-Heinz SNOBE ortet erste Entspannung auf dem Arbeitsmarkt" u.ä. Ist D A S nicht seltsam bzw. sogar fast unglaublich?!
N I C H T, dass man nicht jeden Strohhalm aufnehmen sollte u.möglichst POSITIVE und OPTIMISTISCHE Zukunftsprognosen bez.den Arbeitsmarkt,
besonders seitens des (steirischen)AMS, verbreiten sollte - A B E R S O D I C K A U F T R A G E N wie die steirische AMS-Führung müßte man wirklich nicht, vor allem wenn "Eingeweihte" (selbst von Erwerbsarbeitslosigkeit bzw. von AMS-"Maßnahmen" Betroffene) ein nur zu lautes Lied von den sogenannten "Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen" z.B. im Rahmen der "Aktion GEMEINDE" singen können. (In dieser "Aktion" werden - teilweise hochqualifizierte - arbeitsuchende Menschen für Hilfs- und Assistenzdienst in steirischen Gemeinden für kurze Zeiträume, sprich zwei-drei Monate, als Urlaubs- oder Karenzvertretung von Gemeinden "eingestellt" - die Bezahlung entspricht aber bei weitem nicht den durch sie vertretenen Gemeindebediensteten, sondern liegt meist nur marginal über dem Arbeitslosengeld bzw.einem "Mindestlohn").
WARUM nur müssen sich arbeitsuchende Menschen, welche sowieso mehr als zumutbar mit ihrem Los geschlagen sind und die auch so wenig zum "Leben" bekommen, dass sie nur kaum damit ihr kärgliches Leben fristen können, auch noch als Propagandamittel für beschönigende AMS-Lobeshymnen mißbrauchen lassen? (5.09.09)

Wolfgang Lambrecht
E*****-H*****-Str.7 (Sprecher des Vereins AMSEL = Arbeitslose
8052 Graz Menschen Suchen Effektive Lösungen)
Mobil: ****-*******

Anmerkung:
An AMS-Chef Karl-Heinz SNOBE (Steiermark)
Arbeitslosenstatistikfälschung ist Menschenzerstörung!
Wer ein Problem leugnet oder verdeckt verhindert dessen Lösung!

- Leider haben wir es in den AMS-Chefetagen mit Personen zu tun die nicht "mehr" wissen was Ehre, Aufrichtigkeit, Verantwortung heisst!
Und genau deshalb erhalten sie ihr hohes Einkommen!

Die tatsächlichen Aufgaben des AMS!
("SPÖ Kanzlerschaft löst den ersten Arbeitsmarkt auf")

KALKÜL dieser Arbeitsmarktpolitik

Auch unter Missachtung des Rechtsstaats!


 
Identität
Aktuell
AMS missachtet Rechtsstaat
Persönliche Entwertungskurse
Perversion Arbeitsmarktpolitik
Erfolge
Forum & Gästebuch
Seite 369
Seite 368
Seite 367
Seite 366
Seite 365
Seite 364
Seite 363
Seite 362
Seite 361
Seite 360
Seite 359
Seite 358
Seite 357
Seite 356
Seite 355
Seite 354
Seite 353
Seite 352
Seite 351
Seite 350
Seite 349
Seite 348
Seite 347
Seite 346
Seite 345
Seite 344
Seite 343
Seite 342
Seite 341
Seite 340
Seite 339
Seite 338
Seite 337
Seite 336
Seite 335
Seite 334
Seite 333
Seite 332
Seite 331
Seite 330
Seite 329
Seite 328
Seite 327
Seite 326
Seite 325
Seite 324
Seite 323
Seite 322
Seite 321
Seite 320
Seite 319
Seite 318
Seite 317
Seite 316
Seite 315
Seite 314
Seite 313
Seite 312
Seite 311
Seite 310
Seite 309
Seite 308
Seite 307
Seite 306
Seite 305
Seite 304
Seite 303
Seite 302
Seite 301
Seite 300
Seite 299
Seite 298
Seite 297
Seite 296
Seite 295
Seite 294
Seite 293
Seite 292
Seite 291
Seite 290
Seite 289
Seite 288
Seite 287
Seite 286
Seite 285
Seite 284
Seite 283
Seite 282
Seite 281
Seite 280
Seite 279
Seite 278
Seite 277
Seite 276
Seite 275
Seite 274
Seite 273
Seite 272
Seite 271
Seite 270
Seite 269
Seite 268
Seite 267
Seite 266
Seite 265
Seite 264
Seite 263
Seite 262
Seite 261
Seite 260
Seite 259
Seite 258
Seite 257
Seite 256
Seite 255
Seite 254
Seite 253
Seite 252
Seite 251
Seite 250
Seite 249
Seite 248
Seite 247
Seite 246
Seite 245
Seite 244
Seite 243
Seite 242
Seite 241
Seite 240
Seite 239
Seite 238
Seite 237
Seite 236
Seite 235
Seite 234
Seite 233
Seite 232
Seite 231
Seite 230
Seite 229
Seite 228
Seite 227
Seite 226
Seite 225
Seite 224
Seite 223
Seite 222
Seite 221
Seite 220
Seite 219
Seite 218
Seite 217
Seite 216
Seite 215
Seite 214
Seite 213
Seite 212
Seite 211
Seite 210
Seite 209
Seite 208
Seite 207
Seite 206
Seite 205
Seite 204
Seite 203
Seite 202
Seite 201
Seite 200
Seite 199
Seite 198
Seite 197
Seite 196
Seite 195
Seite 194
Seite 193
Seite 192
Seite 191
Seite 190
Seite 189
Seite 188
Seite 187
Seite 186
Seite 185
Seite 184
Seite 183
Seite 182
Seite 181
Seite 180
Seite 179
Seite 178
Seite 177
Seite 176
Seite 175
Seite 174
Seite 173
Seite 172
Seite 171
Seite 170
Seite 169
Seite 168
Seite 167
Seite 166
Seite 165
Seite 164
Seite 163
Seite 162
Seite 161
Seite 160
Seite 159
Seite 158
Seite 157
Seite 156
Seite 155
Seite 154
Seite 153
Seite 152
Seite 151
Seite 150
Seite 149
Seite 148
Seite 147
Seite 146
Seite 145
Seite 144
Seite 143
Seite 142
Seite 141
Seite 140
Seite 139
Seite 138
Seite 137
Seite 136
Seite 135
Seite 134
Seite 133
Seite 132
Seite 131
Seite 130
Seite 129
Seite 128
Seite 127
Seite 126
Seite 125
Seite 124
Seite 123
Seite 122
Seite 121
Seite 120
Seite 119
Seite 118
Seite 117
Seite 116
Seite 115
Seite 114
Seite 113
Seite 112
Seite 111
Seite 110
Seite 109
Seite 108
Seite 107
Seite 106
Seite 105
Seite 104
Seite 103
Seite 102
Seite 101
Seite 100
Seite 99
Seite 98
Seite 97
Seite 96
Seite 95
Seite 94
Seite 93
Seite 92
Seite 91
Seite 90
Seite 89
Seite 88
Seite 87
Seite 86
Seite 85
Seite 84
Seite 83
Seite 82
Seite 81
Seite 80
Seite 79
Seite 78
Seite 77
Seite 76
Seite 75
Seite 74
Seite 73
Seite 72
Seite 71
Seite 70
Seite 69
Seite 68
Seite 67
Seite 66
Seite 65
Seite 64
Seite 63
Seite 62
Seite 61
Seite 60
Seite 59
Seite 58
Seite 57
Seite 56
Seite 55
Seite 54
Seite 53
Seite 52
Seite 51
Seite 50
Seite 49
Seite 48
Seite 47
Seite 46
Seite 45 - 1
Rechts-Information
Themen / Berichte / Archiv
Aufklärung / Bewusstseins-Bildung
Philosophie
Politische Katastrophe
Links
Impressum
 
 
Erwerbsarbeitsloseninternetplattform  
 
Christian Moser, A. Brucknerstr. 23
5280 Braunau am Inn, Österreich